Heiße Vorbereitungsphase beginnt: FC Bayern Frauen treffen auf den FC Barcelona | OneFootball

Heiße Vorbereitungsphase beginnt: FC Bayern Frauen treffen auf den FC Barcelona

Logo: 90min

90min

Nach den Testspielen gegen Brighton & Hove Albion und Sassuolo Calcio treten die Frauen des FC Bayern vom 16. bis 19. August beim Amos Women’s French Cup in Toulouse an. Am Dienstag bekommt es die Elf von Trainer Alexander Straus mit niemand Geringerem als dem FC Barcelona zu tun.

Im ersten Test gegen WSL-Klub Brighton am 7. August mussten die Münchnerinnen noch ohne zahlreiche Nationalspielerinnen auskommen und sich knapp mit 0:1 geschlagen geben. Am vergangenen Freitag gegen die Italienerinnen von Sassuolo Calcio standen die EM-Rückkehrerinnen wieder auf dem Platz und durften sich über einen 2:0-Sieg freuen.

Mit diesem Ergebnis wären die Bayern am morgigen Dienstag gegen den FC Barcelona wohl mehr als zufrieden. Das Spiel gegen den spanischen Meister findet im Rahmen des Amos Women' French Cup in Toulouse statt, an dem außerdem Paris Saint-Germain und Manchester United teilnehmen. Live übertragen wird die Partie von Sky, Anstoß ist um 18 Uhr. Je nachdem, ob die Bayern das Duell gegen die Katalaninnen für sich entscheiden können oder nicht, wartet am Freitag um 18 Uhr das Spiel um Platz drei oder das Finale um 21 Uhr. Auch diese beiden Partien werden live im Sky-Programm zu sehen sein.

Bereits während der Vorbereitung im vergangenen Jahr waren die Münchnerinnen nach Südfrankreich gereist. Damals besiegte der amtierende deutsche Vizemeister Olympique Lyon mit 4:2 sowie die AS Rom mit 4:0 und gewann das hochkarätig besetzte Turnier.

Gegen den Turniersieg würde sich die Straus-Truppe auch diesmal nicht wehren. Im Vordergrund steht allerdings, die Spielphilosophie des neuen Coaches weiter zu verinnerlichen, wie Mittelfeldmotor Lina Magull betont: "Wir wollen beide Spiele gewinnen. Bei einem kleineren Turnier denkt man dabei weniger an den Titel, auch wenn das schön wäre. Wir wollen hauptsächlich unsere Spielidee weiter perfektionieren."

Den FC Barcelona hält die 28-Jährige wenig überraschend für eines der besten Teams der Welt, traut sich und ihren Kolleginnen aber zu, selbst in Sachen Ballbesitz gegen die passsicheren Spanierinnen mithalten zu können. "Es werden gute Tests in Toulouse, vor allem gegen Barcelona. Wir werden versuchen, viel Ballbesitz zu haben und gutes Pressing zu spielen. Barcelona ist mit die beste Mannschaft Europas, deshalb ist das eine gute Standortbestimmung. Ich hoffe, dass es ein ausgeglichenes Spiel wird", so Magull, die noch keinen Gedanken an das nächste Spiel am Freitag verschwenden will. "Auch Manchester United oder PSG sind interessante Gegner, aber wir konzentrieren und jetzt erst einmal auf Barca." (zitiert via fcbayern.com)

Nach den beiden Begegnungen in Toulouse kehrt die Mannschaft nach München zurück, wo am 26. August das letzte Vorbereitungsspiel vor dem Saisonauftakt auf dem Programm steht. Der Gegner am FC Bayern Campus heißt dann Atletico Madrid. Das erste Pflichtspiel findet am Wochenende vom 9. bis 11. September im DFB-Pokal statt. Da die zwölf Frauen-Bundesligisten traditionell erst in der zweiten Runde in den Wettbewerb einsteigen, muss der Gegner erst noch ermittelt werden. Die erste DFB-Pokalrunde ist für das kommende Wochenende angesetzt.

Richtig ernst wird es kurz darauf beim Bundesligastart. Die Bayern bestreiten am 16. September das Eröffnungsspiel und müssen bei Eintracht Frankfurt im Deutsche Bank Park antreten. Die Eintracht schloss die vergangene Spielzeit auf dem dritten Rang ab und dürfte der Straus-Elf gleich zu Saisonbeginn einiges abverlangen.

Impressum des Publishers ansehen