Heimniederlagen, Tore, Tabellenstand: Diese S04-Statistiken erschrecken

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-05%2F1002627449.jpg%3Fh%3D2f10bc67&q=25&w=1080

Der FC Schalke 04 steht bereits frühzeitig als Absteiger der Bundesliga-Saison 2020/21 fest. Den Königsblauen droht nun sogar das Schicksal als schlechtester Absteiger seit Einführung der Drei-Punkte-Regel.

Zwei Spieltage vor Ende der Saison steht der FC Schalke 04 bei lediglich 13 Zählern. Maximal können es die Gelsenkirchener damit noch auf 19 Punkte schaffen. Eine realistisches Ziel? Eher nicht, holte S04 in der laufenden Saison erst zwei Siege. Der schlechteste Absteiger seit Einführung der Drei-Punkte-Regel ist derweil der SC Freiburg mit 18 Punkten in der Spielzeit 2004/05.

Eine Saison zum Vergessen

Die Bild-Zeitung listete in diesem Zuge erschreckende Zahlen des FC Schalke 04. Elf Heimpleiten in einer Bundesliga-Spielzeit sind Vereinsnegativrekord. Sollten die Schalker gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr) verlieren, würde man sogar mit Werder und Tasmania Berlin (12) gleichziehen. Außerdem war kein anderer Klub so oft Tabellenschlusslicht wie Schalke (111-mal). Ebenfalls negativ ist die Tor-Bilanz: Ganze 17-mal blieb Königsblau in dieser Saison ohne eigenen Treffer - ein neuer Tiefpunkt.

Impressum des Publishers ansehen