Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer | OneFootball

Icon: FC Red Bull Salzburg

FC Red Bull Salzburg

·29. November 2023

Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer

Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer

Torloses Remis bei Real Sociedad

Keine Tore, dafür ein Punkt! Ein spielstarkes Real Sociedad verlangt uns am 5. Spieltag der UEFA Champions League-Gruppenphase alles ab, der Sieg wäre für beide Parteien drinnen gewesen. Da Benfica Lissabon parallel zu uns im Duell mit Inter Mailand ebenfalls ein Remis (3:3) einfährt, kommt es also am Dienstag, den 12. Dezember (zur Ticketinfo) zum alles entscheidenden Spiel um Platz drei und das Überwintern in der UEFA Europa League.

Spielbericht

Die Gastgeber fühlten sich in ihrem Wohnzimmer, der Reale Arena knapp 35.000 Zuschauern, zu Beginn der Partie sichtlich wohler. Über 70 Prozent Ballbesitz konnten die Schützlinge von Imanol Alguacil in der Anfangsphase verzeichnen, einen beachtlichen Teil davon sogar rund um unseren Sechzehner.


OneFootball Videos


3 UCL-Startelf-Debütanten hatten wir in unseren Reihen: Ratkov, Nene und Piatkowski

Wenn wir das Spielgerät mal in die Füße bekamen, musste es schnell gehen! Eine erste Blaupause lieferten wir mit einem vielversprechenden Angriff in der 10. Minute, in der einzig der finale Pass noch ausbaufähig war.

Besser klappte es fünf Minuten später, als Petar Ratkov per Steilpass Dorgeles Nene ins Laufduell schickte. Der Malier schloss technisch fein per Heber ab, nur leider hüpfte der Ball dabei an die Torstange (15.).

Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer

Es sollte unsere mit Abstand größte Chance der Partie sein (und bleiben), ansonsten hatten die Spanier das Spielgeschehen fest im Griff. Deren größte Möglichkeit ergab sich in Minute 34 nach einer flachen Hereingabe. Benat Turrientes kam vor unserem Fünfmeterraum zum Abschluss. Ein vermeintlich sicherer Treffer, hätte sich nicht Strahinja Pavlovic noch mit vollem Einsatz dazwischengeworfen!

Und gerade als die Partie in Richtung Pausenpfiff dahinzuplätschern schien, setzten wir noch mal zum Sturmlauf an und schafften es tatsächlich, Real Sociedad über mehrere Minuten hinweg unter Druck zu setzen. Das änderte allerdings nichts daran, dass es erst mal torlos in die Kabinen ging.

Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer

Hälfte zwei startete leider mit schlechten Neuigkeiten. Pavlovic musste mit Oberschenkelbeschwerden draußen bleiben. Damit rückte Amar Dedic von der Außenbahn nach innen und Leandro Morgalla übernahm als Rechtsverteidiger.

Spielerisch startete der zweite Durchgang ähnlich wie der erste: Die Gastgeber bauten auf Ballbesitz, doch unsere Roten Bullen wussten nun deutlich besser damit umzugehen und zum richtigen Zeitpunkt in die Zweikämpfe zu kommen. Ein Führungstreffer unsererseits schien keineswegs utopisch.

Dass San Sebastian dabei allerdings auch ein Wörtchen mitzureden hatte, zeigte der Abschluss von Brais Mendez, den ein sensationell haltender Alex Schlager gerade noch so bei voller Streckung aus dem flachen Eck fischte (61.). Nur wenig später parierte unser Goalie den nächsten 100-Prozenter der Gastgeber (64.). Die letzte halbe Stunde war angebrochen und die Partie beruhigte sich zwischenzeitlich, wobei Real Sociedad zu diesem Zeitpunkt wieder deutlich mehr Spielanteile hatte. Offensivakzente unsererseits wurden hingegen immer mehr zur Mangelware. Besonders die Einwechslung von Takefusa Kubo brachte für die Spanier noch mal neuen Schwung in die Begegnung und einige aussichtsreiche Möglichkeiten für die Gastgeber. Ein stark getretener Freistoß des Japaners hätte San Sebastian beinahe den Siegtreffer in der Nachspielzeit gebracht, wäre nicht Schlager einmal mehr zur Stelle gewesen! Wir kämpften uns dem Schlusspfiff entgegen, Eleganz Fehlanzeige. Letztlich aber egal, denn wir schafften es, den wichtigen Punkt ins Ziel zu retten! Im Dezember kommt es somit zum großen Showdown mit Benfica Lissabon. Gelingt uns daheim zumindest ein Remis gegen die Portugiesen, sind wir im Frühjahr 2024 fix in der UEFA Europa League mit dabei. Dafür brauchen wir jeden Einzelnen – auf dem Platz sowie auf den Rängen! Alle Informationen zum Ticketverkauf findet ihr hier.

Statements

Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer

Wir waren taktisch über die ganze Spielzeit hinweg genau so unterwegs, wie wir es uns vorgestellt hatten. Wir haben gewusst, dass es ein schweres Brett zu bohren sein wird. Am Ende haben wir uns gemeinsam reingeschmissen in alles, was gekommen ist. Wir haben auch diesen Punkt sehr verdient geholt. Es hat natürlich immer wieder Themen gegeben, wo wir in der letzten Linie klären mussten oder uns Alex behilflich war. In Summe brauchst du gegen einen solchen Gegner elf Spieler, die alles in die Waagschale werfen. Hut ab, wie die Jungs es gelöst haben!

Gerhard Struber

Wir können sehr stolz auf den Punkt sein! Es war ein unglaublich hartes Spiel, es gibt auch nicht viele Mannschaften, die hier etwas mitnehmen. Für uns war es ein Kampf, aber wir haben ihn angenommen, alles investiert, was in uns dringesteckt ist, und waren sehr diszipliniert. Stolzer als die Paraden macht mich die Art, wie wir zusammengehalten haben. Wir können sehr happy sein, es ist nicht selbstverständlich!

Alexander Schlager

Wir wussten, dass es hier sehr schwierig werden würde. Es ist nicht so einfach, das sieht man in der spanischen Liga. Deswegen können wir sehr zufrieden sein mit dem Punkt. Sociedad hat viel Druck gemacht, aber wir haben es echt gut verteidigt. Jetzt geben wir alles dafür, dass wir das Ziel erreichen, in Europa zu bleiben!

Amar Dedic

Aufstellung

Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer

Wechsel

Morgalla für Pavlovic (46.), Konate für Nene (62.), Simic für Ratkov (62.), Forson für Gloukh (78.), Baidoo für Ulmer (84.)

Gelbe Karte

Dedic (90.+1/Foul)

Personelles

Fernando (Adduktoren), Maurits Kjaergaard (Schulter), Bryan Okoh (Oberschenkel), Oumar Solet (Oberschenkel), Aleksa Terzic (Adduktoren) und Lukas Wallner (Oberschenkel) mussten verletzungsbedingt passen, auch Lucas Gourna-Douath (Oberschenkel) war zum Zuschauen verdammt.

Galerie: Auswärtsspiel gegen Real Sociedad

Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Artikelbild:Hart erkämpfter Punkt gegen den UCL-Tabellenführer
Impressum des Publishers ansehen