Hannover: Dabrowski wird Interimstrainer – Kontakt zu Thioune | OneFootball

Hannover: Dabrowski wird Interimstrainer – Kontakt zu Thioune

Logo: liga2-online.de

liga2-online.de

Nach der Entlassung von Trainer Jan Zimmermann ist Hannover 96 auf der Suche nach einem Nachfolger. Klar ist jetzt, dass Christoph Dabrowski, Trainer der zweiten Mannschaft, interimsweise übernehmen wird. Präsident Martin Kind verriet zudem, dass es Kontakt zu Daniel Thioune gibt.

Neuer Trainer am kommenden Montag?

Dabrowski, von 2003 bis 2006 selber Spieler in Hannover, trainiert seit Sommer 2018 die zweite Mannschaft der Niedersachsen und wird als Interimstrainer am Sonntag das Heimspiel gegen den Hamburger SV leiten. Am Mittwochnachmittag leitet er die erste Einheit der Profis. Am darauf folgenden Montag soll der neue Trainer seine Arbeit aufnehmen.

Offen ist, wer das wird. Immerhin bestätigte Geschäftsführer Martin Kind der "Neuen Presse" Kontakt zu Daniel Thioune. Der 47-Jährige führte in der Saison 2019/20 den VfL Osnabrück in die zweite Bundesliga, heuerte danach beim Hamburger SV an. Dort wurde er im Mai entlassen, ist seitdem ohne neuen Arbeitgeber. Zudem gäbe es zwei weitere Kandidaten, verriet der 77-jährige Kind. Das könnten Dietmar Kühbauer (zuletzt Rapid Wien) und Uwe Rösler (zuletzt Fortuna Düsseldorf) sein, die ebenfalls gehandelt werden. "Wir haben Zeitdruck, wollen aber keine unüberlegten Entscheidungen treffen", so Kind.

Impressum des Publishers ansehen