Hallescher FC: DFB sperrt Löhmannsröben für zwei Spiele | OneFootball

Hallescher FC: DFB sperrt Löhmannsröben für zwei Spiele

Logo: liga3-online.de

liga3-online.de

Nach seinem Platzverweis beim Spiel in Köln (0:2) ist Jan Löhmannsröben vom Halleschen FC durch das DFB-Sportgericht für zwei Spiele gesperrt worden.

Rot nach Notbremse

Löhmannsröben hatte Timmy Thiele nach 86 Minuten als letzter Mann zu Fall gebracht und dafür von Schiedsrichter Mario Hildenbrand die rote Karte gesehen. Der DFB wertete die Aktion nun als unsportliches Verhalten und sperrte den 30-Jährigen für zwei Partien. Der HFC hat das Urteil akzeptiert, es ist damit rechtskräftig. Löhmannsröben, der gerade erst aus einer zweimonatigen Verletzungspause (Außenbandriss Knie) zurückgekehrt war, verpasst nun die Partien gegen Würzburg und Wiesbaden. Erst im letzten Spiel des Jahres beim SV Meppen am 18. Dezember darf der Mittelfeldspieler (bisher drei Einsätze) wieder mitwirken.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen