"Habe immer den Gedanken" - Borre liebäugelt mit River-Rückkehr | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·5. Dezember 2023

"Habe immer den Gedanken" - Borre liebäugelt mit River-Rückkehr

Artikelbild:"Habe immer den Gedanken" - Borre liebäugelt mit River-Rückkehr

Rafael Borre wird bis auf Weiteres für Werder Bremen spielen. Der Stürmer kann sich vorstellen, eines Tages zum argentinischen Spitzenklub River Plate zurückzulehren.

Update: Sportdirektor Borre hat sich für Inter entschieden. Die Zukunft von Rafael Borre ist vorerst bis zum 30. Juni 2024 geklärt. Eintracht Frankfurt hatte den Stürmer kurz vor Transferschluss an Werder Bremen ausgeliehen, den Schritt an die Weser bereut der 28-jährige Kolumbianer keineswegs. "Ich bin glücklich, hier zu sein", sagt Borre in einem Interview mit ESPN (zitiert via Deichstube) und betont: "Ich habe mich eingelebt und denke, dass die Entscheidung, für Werder zu spielen, sehr gut für mich war."


OneFootball Videos


Borre träumt von River-Rückkehr

Bis zum Ende seiner aktiven Profilaufbahn wird Borre mutmaßlich nicht in der Bundesliga bleiben, denn er träumt von einer Rückkehr zu River Plate: "Ich verfolge River sehr aufmerksam - immer mit der Erinnerung, dass es ein Ort ist, an dem ich sehr glücklich war. Ich würde immer gerne zurückkehren und spüren, wie es ist, im Monumental zu spielen."

"Ich habe immer den Gedanken und bin offen dafür"

Der argentinische Spitzenklub hatte Borre 2017 für 3,5 Millionen Euro von Atletico Madrid verpflichtet. In 149 Pflichtspielen gelangen ihm 56 Tore, der Höhepunkt war der Gewinn der Copa Libertadores in der Saison 2017/18. "Ich habe immer den Gedanken und bin offen dafür, damit es passieren kann", sagt Borre über ein Comeback, "ich weiß aber natürlich, dass es auch auf die Situation in der Mannschaft ankommt und darauf, was der Trainer und die Manager wollen." Vorerst liegt sein Fokus ohnehin auf der Saison mit Werder.

Impressum des Publishers ansehen