Gomez: Vorerst keine Rückkehr zum VfB geplant | OneFootball

Gomez: Vorerst keine Rückkehr zum VfB geplant

Logo: fussball.news

fussball.news

Mario Gomez bestritt mit 230 Pflichtspielen die meisten seiner Karrierespiele für den VfB Stuttgart. Eine Rückkehr zu seinem Ex-Klub kommt für den Ex-Stürmer vorerst aber nicht infrage.

"Ich habe zuletzt viele Gespräche in ganz unterschiedliche Richtungen geführt", sagte Mario Gomez, der derzeit als Experte bei Amazon Prime fungiert, in Bezug auf eine mögliche Rückkehr zum VfB Stuttgart gegenüber den Stuttgarter Nachrichten. "Jeder", so der Ex-Nationalspieler, "weiß, dass ich damals nicht einfach so zum VfB zurückgekommen bin. Es war für mich das schönste der Gefühle, dass ich meine Karriere beim VfB beenden durfte – und das war nicht gespielt, sondern das, was ich tief in mir drin empfunden habe".

"Gab keinerlei Gespräche dahingehend mit dem VfB"

Der heute 36-Jährige, der seine Schuhe 2020 an den Nagel hing, betonte: "Insofern kann sich jeder vorstellen, was mir der VfB bedeutet. Doch ich bin auch in der weiten Fußballwelt unterwegs gewesen und weiß, dass Fußball nicht nur Emotion und Herz ist – sondern auch ein Business." Laut dem früheren Torjäger "spielen viele Faktoren eine Rolle" und die Stuttgarter seien derzeit sportlich "top aufgestellt, und daher stellt sich mir diese Frage nicht", so Gomez, der durchsickern ließ: "Es gab keinerlei Gespräche dahingehend mit dem VfB, vielleicht irgendwann einmal in Zukunft, ja."

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen