Gladbach siegt glücklich im Topspiel gegen Mainz

Logo: OneFootball

OneFootball

Tobias Herrmann

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2019%2F03%2F1.-FSV-Mainz-05-v-Borussia-Moenchengladbach-Bundesliga-1552158901-1024x768.jpg&q=25&w=1080

Das Topspiel am 25. Spieltag konnte Borussia Mönchengladbach mit 0:1 für sich entscheiden. Mainz war besser, im Spiel nach vorne allerdings zu ungefährlich.

Das Spiel lief keine zwei Minuten, da hätten die Gäste aus Gladbach eigentlich schon führen müssen. Doch Schlussmann Müller hielt gleich drei Mal glänzend und brachte Stindl und Zakaria an den Rand der Verzweiflung.

Gladbach, das stark anfing, hatte Probleme vorne die Lücken zu finden. Mainz blieb ein unangenehmer Gegner, der bis zur Pause, mit knapp 58 Prozent Ballbesitz, allerdings keine klaren Möglichkeiten auf das 1:0 erspielen konnte.

1. FSV Mainz 05 0
Borussia M'gladbach 1
reguläre Spielzeit

Auch nach dem Wechsel machte Mainz den Eindruck, hier weiterhin alles im Griff zu haben. Elvedis Tor zum 0:1 fiel eigentlich aus dem Nichts und bezeichnenderweise nach einem Eckball (63.).

Die Fohlenelf zeigte sich dann etwas sicherer, Mainz blieb dennoch die Mannschaft mit mehr Ballbesitz. Wie schon in Durchgang eins, fand das Team von Sandro Schwarz allerdings keine Lücken.

Am Ende siegte Gladbach glücklich, ob der stabilen Leistung in der Defensive allerdings nicht ganz unverdient, und konnte sich nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg wieder Luft im Kampf um die Champions League Qualifikation verschaffen.