Gerüchte um Mihael Zaper – Holt Schalke weitere Verstärkung für das Mittelfeld? | OneFootball

Gerüchte um Mihael Zaper – Holt Schalke weitere Verstärkung für das Mittelfeld?

Logo: SchalkeTOTAL

SchalkeTOTAL

Rund eine Million Euro soll dem FC Schalke 04 die am gestrigen Dienstag erfolgte Vertragsauflösung mit Marius Lode sparen, der sportlich keine große Rolle mehr spielte und nach seiner ablösefreien Verpflichtung im Januar nun auch wieder zum Nulltarif gehen kann. Nach Lode will Schalke unbedingt auch noch Top-Verdiener Amine Harit abgeben, der eine Ablöse mindestens im hohen, einstelligen Millionenbereich einbringen soll.

Ein Harit-Abgang würde einiges an Freiraum schaffen, wenngleich der Großteil etwaiger Einnahmen zur finanziellen Konsolidierung dienen und nicht reinvestiert würde. Doch weitere Abgänge machen es gleichzeitig nicht unwahrscheinlicher, dass Schalke selbst auf dem Transfermarkt noch einmal tätig wird. Allerdings mutmaßlich nicht im zentralen Mittelfeld, für das die Auswahl mit Alex Kral, Tom Krauß, Danny Latza, Florian Flick, Florent Mollet und Blendi Idrizi schon jetzt sehr groß ist, zumal auch der in der neuen Saison rechts offensiv aufgebotene Rodrigo Zalazar im Zentrum spielen kann.

Drei Millionen Euro Ablöse im Gespräch

Gerüchte aus Kroatien, laut denen Schalke vor der Verpflichtung von Mihael Zaper stehen soll, sind daher eher als vage einzustufen. Erst recht, weil der 24 Jahre alte Sechser vom NK Osijek offenbar rund drei Millionen Euro kosten würde. Zapers Berater sprach gegenüber dem Portal „Index HR“ offen von Angeboten aus Deutschland, Spanien und Italien sowie davon, dass letztlich Osijek die Entscheidung treffen wird.

Dass die Wahl auf Schalke fallen wird, ist nicht zu erwarten. Allen voran deshalb, weil Zaper in Gelsenkirchen vermutlich gar kein Thema ist.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen