Gerland über Job beim DFB: "Freue mich auf die kommende Aufgabe" | OneFootball

Gerland über Job beim DFB: "Freue mich auf die kommende Aufgabe"

Logo: fussball.news

fussball.news

Der DFB hat mit Antonio Di Salvo einen Nachfolger für Stefan Kuntz gefunden, der künftig die U21-Nationalmannschaft als Cheftrainer betreuen wird. Der Ex-Profi darf dazu auf den Rat von Hermann Gerland vertrauen, der nach seinem Aus beim FC Bayern nun endlich eine neue Stelle gefunden hat.

Bis zum Ende der vergangenen Saison war Hermann Gerland noch Assistenztrainer beim FC Bayern unter Hansi Flick. Und nun nimmt der 67-Jährige wie erwartet eine Stelle beim DFB wahr. Wie der Verband am Donnerstag bestätigte, wird der 'Tiger' Antonio Di Salvo bei der U21-Nationalmannschaft zur Seite gestellt.

Gerland bringt langjährige Erfahrung vom FC Bayern mit

"Ich freue mich auf die kommende Aufgabe und die Zusammenarbeit mit einem bereits erfolgreichen und gut funktionierenden Trainerteam um Toni Di Salvo, den ich noch als jungen Spieler bei Bayern München kennenlernen durfte", betonte Gerland, der sich sehr sicher ist, "dass ich das Trainerteam durch meine Erfahrung im Profi- und Nachwuchsbereich gut unterstützen kann. Gemeinsam wollen wir den Weg, den die U 21 in den vergangenen Jahren eingeschlagen hat, weitergehen und unsere sportlichen Ziele erreichen".

Der gebürtige Bochumer wird in diesem Zuge auch wieder mit seinem früheren Trainer-Kollegen vom FC Bayern zusammenarbeiten. "Dabei werden wir auch eng mit der A-Nationalmannschaft und Hansi Flick zusammenarbeiten, mit dem ich meine größten Erfolge feiern konnte", so Gerald.

Impressum des Publishers ansehen