Gegen heimstarke Fortunen ankämpfen | OneFootball

Icon: DSC Arminia Bielefeld

DSC Arminia Bielefeld

·30. September 2022

Gegen heimstarke Fortunen ankämpfen

Artikelbild:Gegen heimstarke Fortunen ankämpfen

Es ist unser 40. Aufeinandertreffen mit der Fortuna aus Düsseldorf. Die Bilanz spricht gewiss für die Hausherren (aus DSC-Sicht: elf Siege, neun Remis, 19 Niederlagen). Wir arbeiten derzeit darauf hin, nach 25 Jahren den ersten Auswärtssieg auf Düsseldorfer Geläuf feiern zu können. Beim letzten Mal, am 02. Mai 1997, gab es einen 2:1-Sieg (0:1). Die Heimstärke der Rheinländer wird auch in der laufenden Saison immer wieder bewiesen. Aus vier Spielen konnten die Fortunen insgesamt zehn Zähler sammeln, unter Cheftrainer Daniel Thioune verloren sie bislang kein einziges Spiel in der Merkur-Spielarena (acht Siege, drei Remis). Wir haben somit also die Chance, am Samstag Fortunas Serie von 253 Tagen ohne Heimniederlage einzureißen (letzte Niederlage: 21. Januar, 0:1 gegen den 1. FC Nürnberg).

Doch auch wir befinden aus auf einem aufsteigenden Ast. In den bisherigen fünf Spielen unter Daniel Scherning sammelten wir solide acht Punkte und verließen infolge des 4:2-Erfolgs gegen Holstein Kiel den Relegationsplatz. Mit Nichtabstiegsplatz 14 in der Tabelle konnten unsere Arminen somit in Länderspielpause stabilisiert und in Ruhe arbeiten.

Nennenswert ist in dem Zusammenhang vor allem Sommer-Neuzugang Martin Fraisl. Der Österreicher bestach in den letzten vier Spielen mit einer Vielzahl an Paraden. Gegen die Störche parierte unser Torwart zuletzt acht Torschüsse und kommt auf eine beeindruckende Quote von 73% abgewehrter Abschlüsse.

Hinter dem Einsatz von Fortunas Dawid Kownacki stand zuletzt noch ein Fragezeichen. Doch sollte er aufgestellt werden, wird er unseren Schlussmann aller Voraussicht nach auf die Probe stellen. Der Pole war an acht der 16 Toren seines Teams unmittelbar beteiligt. Fünfmal verwandelte er selbst, dreimal bereitete der Stürmer den Treffer vor. Nahezu auf der Hand liegt, dass Kownacki bislang auch die meisten Torschüsse der Fortunen abgab (21). Das entsprechende Pendant auf unserer Seite ist Robin Hack. Auch er war an 50% unserer Tore direkt beteiligt, traf viermal selbst und unterstützte mit zwei Vorlagen. Unter Daniel Scherning gelang dem Offensivakteur einzig gegen seinen ehemaligen Verein FC Nürnberg kein Torerfolg. Zum Vergleich: Robin Hack gab in der laufenden Spielzeit bereits 24 Torschüsse ab.

Zudem könnte es sich für uns auszahlen, bis zum Ende geduldig und wachsam zu bleiben, denn viele Torschüsse von Düsseldorfs Gegnern erfolgten nach einem Umschaltspiel (14). Nur der HSV ließ mehr Abschlüsse nach einem Konterangriff zu (17). Wir reihen uns in diesem Ranking auf einem guten vierten Platz ein und gewährten den Gegenspielern nur siebenmal ein Durchkommen. Den Spitzenwert hält im Übrigen die Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern (3).

Gemeinsam mit unserem Exklusivpartner XTiP präsentieren wir euch die Quote des Tages. Noch buhlen wir um den ersten Auswärtssieg. In den vergangenen Gastspielen gerieten wir jedes Mal mit 0:1 in Rückstand und erzielten selbst nicht mehr als ein Tor pro Spiel. Um den ersten Dreier in der Ferne einzutüten, werden mehrere Treffer zwar nicht unabdingbar, aber sicherlich sehr hilfreich sein. Arminia Bielefeld trifft deshalb in Düsseldorf in beiden Halbzeiten. Für diesen Tipp gibt es bei unserem Partner eine 5,25er Quote.

Artikelbild:Gegen heimstarke Fortunen ankämpfen

Impressum des Publishers ansehen