Für rund 15 Millionen Euro: Leipzig verpflichtet Leihspieler fest

Logo: OneFootball

OneFootball

Erik Schmidt

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F04%2Fimago1002059305h-1000x645.jpg&q=25&w=1080

Im vergangenen Sommer wechselte Benjamin Henrichs zunächst leihweise von der AS Monaco zu RB Leipzig, nun haben die Sachsen den Rechtsverteidiger fest verpflichtet.

Wie der Bundesligist selbst bekannt gab, wurde die entsprechende Kaufoption gezogen. Laut ‚kicker‘ sind für den 24-Jährigen rund 15 Millionen Euro Ablöse fällig.

„Seit meinem Wechsel nach Leipzig war es mein Ziel, langfristig zu bleiben. Ich fühle mich wirklich sehr wohl hier und freue mich, dass ich jetzt mit RB Leipzig in die kommenden Jahre gehe“, erklärte Henrichs, der einen Vertrag bis 2025 unterschrieb, auf der Vereinshomepage.

Markus Krösche, Leipzigs Sportdirekor, gab derweil zu Protokoll: „Wir freuen uns, dass Benny nun auch langfristig bei uns bleiben wird. Er hatte in der aktuellen Saison etwas Pech mit seiner Verletzung, verfügt aber als deutscher Nationalspieler über eine hohe fußballerische Qualität, ist variabel einsetzbar und wird noch großen Einfluss auf unser Spiel nehmen.“

Tatsächlich kam Henrichs, den die Monegassen vor zweieinhalb Jahren aus Leverkusen holten, in dieser Saison bislang erst auf 15 Pflichtspieleinsätze im RB-Dress.