Für Gladbach so zu stemmen? Benficas neue Planspiele bei Weigl | OneFootball

Für Gladbach so zu stemmen? Benficas neue Planspiele bei Weigl

Logo: OneFootball

OneFootball

Jan Schultz

Aus Portugal hieß es zuletzt, dass Borussia Mönchengladbach zu den Interessenten an Julian Weigl gehören würde. Aufgrund der Ablöse schien ein Deal zunächst unwahrscheinlich.

Benfica Lissabon soll nämlich 15 Millionen Euro aufgerufen haben, die Fohlen seien laut ‚Sky‘ indes nicht bereit, eine zweistellige Millionensumme zu zahlen. Eine Änderung in den Planspielen der Portugiesen könnte Gladbach nun aber entgegenkommen.

Denn wie der ‚kicker‘ schreibt, will Benfica den zu aufgeblähten Kader ausdünnen und denkt dabei auch an einen Abschied von Weigl. So soll es Gedankenspiele geben, den Deutschen vorerst auch nur zu verleihen.

Damit könnte der einstige Nationalspieler also plötzlich doch für Gladbach bezahlbar werden. Selbiges würde aber auch für die anderen Bundesligisten gelten, die zuletzt mit Weigl in Verbindung gebracht wurden.