Für Burak Yilmaz endet das Kapitel OSC Lille | OneFootball

Für Burak Yilmaz endet das Kapitel OSC Lille

Logo: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

OSC Lille und der türkische Angreifer Burak Yilmaz gehen in wenigen Tagen getrennte Wege. Das gab der Sensationsmeister der vergangenen Ligue-1-Saison am Freitag offiziell bekannt.

"Der Klub möchte seinen türkischen Nationalstürmer würdigen und ihm danken. Er wird für immer einer der großen Architekten des Meistertitels von Frankreich 2021 bleiben", heißt es auf der Webseite des OSCL.

Burak Yilmaz war 2020 ablösefrei von Besiktas Istanbul in die Ligue 1 gewechselt. Für den OSC absolvierte er 72 Partien, in denen er 25 Tore erzielte und zehn weitere Treffer vorbereitete. In der vergangenen Saison gewann Lille auch dank der Tore von Burak sensationell die Meisterschaft in Frankreich. 2022 kam der französische Superpokal hinzu.

Wohin es den mittlerweile 36 Jahre alten Angreifer zieht, ist noch unklar. Seine Laufbahn in der türkischen Nationalmannschaft hatte er nach dem Aus in den Playoffs zur Weltmeisterschaft 2022 beendet.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen