Für Auftakt des Gastgebers: Katar-WM soll einen Tag früher starten | OneFootball

Für Auftakt des Gastgebers: Katar-WM soll einen Tag früher starten

Logo: fussball.news

fussball.news

Die Weltmeisterschaft der Männer in Katar wirft langsam aber sicher ihren Schatten voraus. Das Turnier ist aus vielerlei Hinsicht sehr umstritten, zahlreiche Fans haben bereits einen Boykott angekündigt. Für sie wäre nicht sonderlich relevant, was nun vom Portal The Athletic enthüllt wird: Der Start der WM soll um einen Tag vorgezogen werden!

Dem Bericht zufolge ist der Auftakt nun für Sonntag, den 20. November, um 17:00 Uhr vorgesehen. Hintergrund sei, dass Gastgeber Katar das Auftaktspiel bestreiten soll. In der bisherigen Planung war die Partie des Golfstaats gegen Ekuador zwar als offizielles Eröffnungsspiel markiert, das de facto erste WM-Spiel hätte aber zwischen dem Afrika-Meister Senegal und den Niederlanden am Montag, 21. November, um 11:00 Uhr deutscher Zeit stattfinden sollen. Tatsächlich wäre das offizielle Eröffnungsspiel sogar erst die dritte Partie des Turniers gewesen.

Offizielle Entscheidung steht noch aus

Denn vor dem ersten Auftritt des Gastgebers wäre auch England gegen den Iran zum Einsatz gekommen (14:00 Uhr). Dem Bericht zufolge sollen die anderen Partien des 21. November unberührt bleiben. Dies hätte womöglich eine Lücke im Spielplan zur Folge, weil das letzte Spiel des ersten Turniertages zwischen den USA und Wales erst um 20:00 Uhr angestoßen wird. Laut des Portals steht die endgültige Entscheidung durch das zuständige Büro des FIFA-Council noch aus. Es sei aber stark davon auszugehen, dass die Runde aus Präsident Gianni Infantino und den Chefs der sechs Kontinentalverbände ihre Zustimmung erteilt. Seit Deutschland im Jahr 2006 hat der Gastgeber stets das erste Spiel der WM bestritten. Zuvor war diese Ehre dem amtierenden Titelträger vorbehalten.

Impressum des Publishers ansehen