Für 4,8 Millionen: Beşiktaş bestätigt Rosier-Verpflichtung!

Logo: LIGABlatt

LIGABlatt

Wie der Verein am Nachmittag in einer Börsenmeldung bekanntgab, wird Leihspieler Valentin Rosier zur kommenden Saison fest verpflichtet. Die Ablösesumme beläuft sich demnach auf 4,8 Millionen Euro. Der neue Kontrakt des Franzosen wird bis zur Saison 2024/25 laufen.

Als wichtige Stütze auf der Rechtsverteidigerposition hatte auch Valentin Rosier großen Anteil am Double-Erfolg der "Schwarzen Adler" in der vergangenen Saison. Bei den Fans hatte sich der Franzose schon länger in die Herzen gespielt, einzig seine Vertragssituation ließ lange Zweifel aufkommen, ob man den 25-Jährigen längerfristig binden kann. Von den Beşiktaş-Verantwortlichen wurde er zur vergangenen Saison von Sporting Lissabon zunächst als Leihspieler verpflichtet. Mit Ende der Leihfrist gingen auch, ähnlich wie bei Ghezzal, die Verhandlungen über die Verlängerung des Engagements weiter. In beiden Personalien passten sowohl die sportlichen Leistungen als auch die zwischenmenschliche Komponente mit Trainer Sergen Yalçın, weshalb man auch von einer schnellen Einigung in beiden Fällen ausging. Bekanntermaßen nahmen die kräftezehrenden Verhandlungen bei Ghezzal mit seiner letztlichen Verpflichtung ein versöhnliches Ende, bei Rosier hingegen entschied man sich dafür, ein weiteres Jahr als Leihspieler dranzuhängen. Im Hinblick auf die kommenden Jahre können sich die BJK-Fans nun auf die langfristige Bindung eines weiteren Leistungsträgers freuen. Wie der Verein am Nachmittag per Börsenmitteilung bestätigte, wird man den 25-Jährigen zur kommenden Saison für eine Ablösesumme von 4,8 Millionen fest verpflichten. Der neue Vertrag umfasst eine Laufzeit bis zur Saison 2024/25, weshalb die Verantwortlichen auf der Rechtsverteidigerposition langfristig mit Rosier planen können.

Bisher brachte es der gesetzte Rechtsverteidiger auf 43 Spiele für den Double-Sieger, in denen er mit drei Toren sowie acht Assists auf sich aufmerksam machte. Auch in der aktuellen Saison ist er unter Double-Coach Sergen Yalçın fester Bestandteil der Startelf. Aktuell ist Rosier aufgrund einer Gelb-Roten-Karte gegen Adana Demirspor gesperrt, weshalb er gegen den kommenden Gegner Altay nicht zur Verfügung stehen wird.

Foto: imago

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen