🍳 FrĂŒhstĂŒcksnews: Wirbel um Haaland, Bayern-Profi lehnt VerlĂ€ngerung ab | OneFootball

🍳 FrĂŒhstĂŒcksnews: Wirbel um Haaland, Bayern-Profi lehnt VerlĂ€ngerung ab

Logo: OneFootball

OneFootball

Jan Schultz

Der Start in die Woche ist geglĂŒckt, heute geht’s ausnahmsweise aber mal nicht mit dem Europapokal weiter. Was bleibt, sind unsere FrĂŒhstĂŒcksnews – immerhin.

Alles klar bei Haaland?

Um Erling Haaland gibt es seit Jahren anhaltende WechselgerĂŒchte, nun scheint es aber wirklich ernst zu werden. Die Dortmunder Tormaschine zieht es offenbar zu Manchester City, laut David Ornstein von ‚The Athletic‘ ist der Deal in trockenen TĂŒchern. Der BVB erhalte demnach die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 75 Millionen Euro.

‚Sport1‘ legte im Laufe des Montags zudem nach, dass Haaland am Montag nicht in Dortmund trainiert habe. Der Klub bestĂ€tigte eine entsprechende Anfrage mit dem Hinweis, dass der Norweger freigestellt sei, um „persönliche Angelegenheiten zu regeln“. Dabei handelte es sich offenbar um den Medizincheck, den er laut ‚Nieuwsblad‘ in BrĂŒssel absolviert haben soll. Auch Fabrizio Romano verkĂŒndete am Abend sein bekanntes „Here we go“.


Nahender Abschied Pt. 2

Auch beim FC Bayern zeichnet sich mehr und mehr der Abgang eines jahrelangen LeistungstrĂ€gers ab: Die Rede ist von Serge Gnabry. Denn wie der ‚kicker‘ berichtet, hat der Nationalspieler das kĂŒrzlich verbesserte MĂŒnchener Angebot zur VertragsverlĂ€ngerung abgelehnt.

Der Klub soll ihm ein jĂ€hrliches SalĂ€r von 19 Millionen Euro geboten haben, dem Bericht zufolge wolle sich Gnabry bei seiner Zukunftsentscheidung aber Zeit lassen. Die Frage ist allerdings, wie viel Geduld die Bayern haben. Denn der aktuelle Kontrakt endet im Sommer 2023. Als Ersatz könnte indes ein anderer großer Name kommen: Laut ‚Sky‘ sind die Bayern an Liverpools Sadio ManĂ© dran, dessen Vertrag in England ebenfalls noch ein Jahr lĂ€uft.


Aller guten Dinge sind drei

Denn auch bei Mesut Özil könnte es zu einem Wechsel kommen. Der Weltmeister von 2014 wurde Ende MĂ€rz bei Fenerbahçe Istanbul suspendiert und hat daher wohl auch keine Zukunft mehr beim tĂŒrkischen Traditionsklub. Der Ausweg könnte nun in die MLS fĂŒhren.

Denn nach Informationen von ‚Sky‘ soll der Los Angeles FC Interesse am Spielmacher zeigen, ihm sogar schon ein Angebot unterbreitet haben. Das SalĂ€r lĂ€ge aber wohl unter dem, was Özil in Istanbul verdient. Eben deswegen sei eine Entscheidung derzeit noch offen.


Das Video des Tages

Wen die Bayern holen könnten, um nĂ€chste Saison mehr als „nur“ die Meisterschaft zu holen? Du darfst gerne in Julian Nagelsmanns DM’s sliden, wenn du eine Idee hast – sagt Nagelsmann selbst.


Das passiert heute noch

FC Barcelona 3
Celta Vigo 1
regulÀre Spielzeit

Premier League

Aston Villa – FC Liverpool (21 Uhr)