Frühstücksnews: FCB-Star vor Verlängerung und besonderer Trikot-Trend

Logo: OneFootball

OneFootball

Jan Schultz

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F04%2Fimago1002245730h-1000x674.jpg&q=25&w=1080

Die Arbeitswoche nähert sich dem Ende, weshalb hiermit auch schon die letzten Frühstücksnews dieser Woche kommen. Diesmal mit dabei: Die Bayern, Erling Haaland und ein neuer Trikot-Trend.

Choupo-Moting bleibt Bayern wohl erhalten

Als der FC Bayern im Sommer Eric Maxim Choupo-Moting verpflichtete, sorgte dies nicht bei wenigen für leichte Verwunderung. Doch der Stürmer hat sich als wertvolle Alternative im Kader der Münchener bewiesen – gerade auch in Abwesenheit des verletzten Robert Lewandowskis.

Und das wird nun offensichtlich belohnt. Denn wie die ‚Bild‘ gestern berichtete, steht eine Vertragsverlängerung um ein Jahr kurz bevor. Demnach seien nur noch Kleinigkeiten zu klären. Das Gehalt soll sogar schon feststehen und sich auf zwei Millionen Euro belaufen.


Bieder oder bahnbrechend?

Die Europameisterschaft rückt immer näher, weshalb am Donnerstag gleich vier Nationen auf einen Schlag neue Trikots präsentiert haben. So zeigten sich die Italiener, die Österreicher, die Schweizer und die Tschechen in ihren neuen Auswärts- und Torhütershirts. Sie alle teilen eine Besonderheit.

Denn Hersteller Puma hat bei den vier Nationen auf ein gänzlich neues Template, also Grunddesign gesetzt. Herstellerlogo und Verbandswappen rücken beide in die Mitte, dazwischen steht der Name der Nation geschrieben. Das grundsätzlich eher schlichte Design wird von Streifen auf beiden Seiten eingerahmt. Besonders ist diese neue Anordnung in jedem Fall. Ob es letztlich aber eher bieder oder bahnbrechend aussieht, bleibt jedem selbst überlassen.


Haaland für Real zu teuer

Die Super League ist vorerst gecancelt, die zwölf Großklubs müssen in der näheren Zukunft also ohne die erhofften Mehreinnahmen auskommen. Das hat offenbar unmittelbare Konsequenzen. „Es wird im Sommer keine großen Transfers geben“, kündigte Florentino Pérez bei ‚El Larguero‘ an.

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=666&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F04%2Fimago1002264431h.jpg&q=25&w=1080

Der Präsident von Real Madrid legte dabei deutlich nach: „Es wird ohne die Super League unmöglich sein, Spieler wie Mbappe oder Haaland zu verpflichten. Und zwar nicht nur für Real Madrid.“ Der BVB darf sich folglich berechtigte Hoffnungen machen, dass der Norweger über den Sommer hinaus in Dortmund bleibt.


Das Video des Tages

Das klassische Trainingsprogramm aus dem Fußball kennt wohl jeder nur zu gut: Dehnen, laufen, ein paar Übungen mit dem Ball und zum Abschluss ein Spiel. Dieser immer gleiche Ablauf kann auf Dauer langweilig sein. Genau deswegen haben sie sich beim ecuadorianischen Klub Barcelona SC etwas ganz Besonderes überlegt. Aber seht selbst!


Das passiert heute noch

FC Augsburg 2
1. FC Köln 3
reguläre Spielzeit

2. Bundesliga, 31. Spieltag

Karlsruher SC – Würzburger Kickers (18.30 Uhr)

Eintracht Braunschweig – Erzgebirge Aue (18.30 Uhr)

Premier League, 33. Spieltag

Arsenal – Everton (21 Uhr)