Frühstücksnews: BVB-Star fehlt länger als gedacht, Werner zu Barça? | OneFootball

Frühstücksnews: BVB-Star fehlt länger als gedacht, Werner zu Barça?

Logo: OneFootball

OneFootball

Erik Schmidt

Während Steffen Baumgart in Köln als Schweinhorn coachte, sicherte sich Hansi Flick schon seinen ersten Rekord als Bundestrainer. Was der Donnerstag ansonsten noch zu bieten hatte, verraten dir die Frühstücksnews.

Folgt nach Gerrard auch Lampard?

Steven Gerrard ist zurück in der Premier League. Der frühere Weltklassespieler wurde bei Aston Villa am Mittwoch als neuer Cheftrainer vorgestellt. Dem 41-Jährigen könnte mit Frank Lampard nun schon zeitnah sein einstiger kongenialer Teamkollege in der englischen Nationalmannschaft folgen.

Denn auch die Chelsea-Legende steht vor einem neuerlichen Engagement in der vielleicht besten Spielklasse der Welt. Dem ‚Guardian‘ zufolge verdichten sich die Anzeichen, dass der 43-Jährige schon in Kürze bei Norwich City unterschreibt. Das Tabellenschlusslicht hatte erst am vergangenen Wochenende den deutschen Übungsleiter Daniel Farke entlassen.


Wann kehrt Reyna zurück?

Borussia Dortmund fehlten zuletzt zahlreiche Profis verletzungsbedingt. So auch Giovanni Reyna. Der US-Amerikaner stand letztmals am dritten Spieltag der Bundesliga beim 4:2-Erfolg Ende August gegen die TSG Hoffenheim auf dem Platz. In der dann folgenden Länderspielpause hatte sich der 18-Jährige eine Muskelsehnenverletzung im Oberschenkel zugezogen. Ursprünglich sollte Reyna bereits im Oktober sein Comeback geben, nun kehrt er wohl mit großer Wahrscheinlichkeit erst im nächsten Jahr zurück. Das zumindest berichten die ‚Ruhr Nachrichten‘. Ähnliches droht bekanntlich auch Erling Haaland. Könnte demnach besser laufen beim BVB.


Werner, Cavani oder Sterling?

Seit klar ist, dass Xavi den FC Barcelona als Trainer übernimmt, schießen die Gerüchte nur so aus dem Boden, wen die Katalanen schon bald verpflichten könnten. Während die ‚Mundo Deportivo‘ über Dani Olmo und Ferran Torres spekulierte, schmiss die ‚Marca‘ nun sogar Timo Werner ins Rennen. Demnach wollen die Barça-Verantwortlichen im Winter einen Neuzugang auf Leihbasis für den Angriff verpflichten. Auch Edinson Cavani und Raheem Sterling wurden diesbezüglich gehandelt.

Unterdessen hat sich eine Rückholaktion von Dani Alves definitiv erledigt. Der 38-Jährige hatte sich zuletzt selbst angeboten, der Traditionsklub lehnte aber wohl ab.


Das Video des Tages

Freestylst du schon oder spielst du noch? Diese Skills am Ball sind echt von einem anderen Stern.


Das passiert heute

EM-Qualifikation, U21

Deutschland U21 0
Polen U21 4
reguläre Spielzeit

Frauen-Bundesliga, 8. Spieltag

Eintracht Frankfurt Frauen 6
FC Carl Zeiss Jena Frauen 0
reguläre Spielzeit

WM-Qualifikation

Italien – Schweiz (20.45 Uhr)

England – Albanien (20.45 Uhr)