Fortuna: Kastenmeier und Iyoha sollen verlängern - sonst Verkauf? | OneFootball

Icon: liga2-online.de

liga2-online.de

·7. Juli 2023

Fortuna: Kastenmeier und Iyoha sollen verlängern - sonst Verkauf?

Artikelbild:Fortuna: Kastenmeier und Iyoha sollen verlängern - sonst Verkauf?

Wie geht es mit Florian Kastenmeier und Emma Iyoha bei Fortuna Düsseldorf weiter? Beide Profis haben noch einen Vertrag bis Sommer 2024. Der Klub möchte gern schon in dieser Transferperiode mit den Spielern verlängern. Oder sie wohl ansonsten noch gewinnbringend verkaufen, ehe sie im kommenden Jahr ablösefrei gehen können.

Beide haben überzeugt

Florian Kastenmeier kam vor vier Jahren von der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart zu den Rheinländern, ist seit September 2020 die Nummer Eins im Fortuna-Kasten. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte der 26-Jährige jede Partie, blieb neun Mal ohne Gegentreffer. Emma Iyoha, gebürtiger Düsseldorfer, ist im letzten Jahr endgültig in der 2. Bundesliga angekommen. Der 25-jährige Flügelspieler stand in 28 Zweitliga-Partien auf dem Rasen, erzielte vier Tore und legte drei weitere auf.


OneFootball Videos


Der frühere deutsche U21-Nationalspieler kam in der Jugend von Bayer Leverkusen nach Düsseldorf, wurde 2017/18 zum VfL Osnabrück und ein Jahr später zu Erzgebirge Aue ausgeliehen. Es folgte eine dritte Saison auf Leihbasis bei Holstein Kiel. Seit Juli 2020 ist er durchgängig bei der Fortuna. Insgesamt kommt Iyoha auf 132 Zweitligaspiele mit 17 Toren und zwölf Vorlagen.

"Die nächsten Wochen ergeben, wie es weitergeht"

"Von unserer Seite spricht nichts dagegen, die Verträge zu verlängern", sagte Manager Klaus Allofs zur "BILD". "Wir haben uns schon mit dem Thema auseinandergesetzt. Wir wollen beide Personalien in der Transferperiode klären, wobei das nur der grobe Zeitrahmen ist – am besten werden die nächsten Wochen ergeben, wie es weitergeht", fügte der 66-Jährige an. "Das sind Spieler, die in der letzten Saison Leistungen gezeigt haben. Emma hat sich jetzt auch stabilisiert und ist da, wo wir ihn erwarten."

Ein gutes Zeichen für den Verein: Nach Informationen der Zeitung hat Kastenmeier im Sommer ein Angebot vom VfL Wolfsburg abgelehnt. Lieber will er Stammkeeper in Düsseldorf sein, als bei den Niedersachsen in der Bundesliga auf der Bank zu sitzen.

Impressum des Publishers ansehen