Flick bestätigt: „Ich wollte Mario Götze zum FC Bayern zurückholen“ | OneFootball

Flick bestätigt: „Ich wollte Mario Götze zum FC Bayern zurückholen“

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Hansi Flick liebäugelt mit dem Gedanken, Mario Götze zurück in die Nationalmannschaft zu holen. Wie der Ex-Bayern-Trainer nun enthüllt, wollte er den Weltmeister von 2014 einst auch zum FCB zurück lotsen.

Während Flicks Zeit bei den Bayern waren Transfers stets ein heikles Thema. Der 57-Jährige wollte Medienberichten zufolge viel Einfluss nehmen auf den Kader des FCB, wurde aber oft ausgebremst. Letzten Endes verließ Flick die Münchner am Ende der Saison 2020/21 und wurde Bundestrainer.

Im Podcast „Mehr als ein Spiel“ hat Flick nun weitere Einblicke in seine Zeit an der Isar gegeben – und besonders mit einer Personalie überrascht.

Flick wollte Götze bei den Bayern haben

So sagte Flick über Mario Götze: „Ich hätte ihn gerne zum FC Bayern München geholt. Er ist einfach ein Spieler mit enormen Stärken im Schlussdrittel – deshalb wäre er eine gute Ergänzung gewesen.“

Dem Vernehmen nach haben sich die Bayern-Bosse tatsächlich mit eine Rückholaktion des offensiven Mittelfeldspielers entschieden, am Ende entschied man sich jedoch dagegen, sehr zum Ärger von Flick.

Bereits im Sommer 2013 wechselte Götze für 37 Millionen Euro von Dortmund nach München, die Westfalen holten den 30-Jährigen aber 2016 wieder zurück in den Signal Iduna Park. Inzwischen ist Götze wieder in der Bundesliga und wechselte über die PSV Eindhoven nach Frankfurt, wo er sich für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar beweisen möchte.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen