Flick als Nationaltrainer? „Ich lebe im Hier und Jetzt“

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Artikelbild: Flick als Nationaltrainer? „Ich lebe im Hier und Jetzt“

Hansi Flick hat sich zu den aufkommenden Gerüchten geäußert, wonach er ein idealer Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw wäre. Für den 55-jährigen selbst scheint dies, zumindest aktuell, keine Option zu sein.

Ex-FCB-Profi Stefan Effenberg hatte gestern die Gerüchteküche angeheizt und Flick als zukünftigen Bundestrainer ins Spiel gebracht. Effenberg ist sich sicher: Flick wird früher oder später die deutsche Nationalmannschaft als Cheftrainer übernehmen.

Mit Blick auf die aktuelle Kritik an Joachim Löw, wäre ein Großteil der Fußballfans in Deutschland mit Flick als neuen Nationaltrainer sicherlich zufrieden. Dieser hat aktuell aber keinerlei Ambitionen in diese Richtung, wie er am Freitag betonte: „Ich lebe im Hier und Jetzt. Meine Aufgabe ist, diese Mannschaft auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Es macht wahnsinnig viel Spaß“.

Der 55-jährige stellte sich vielmehr erneut schützend vor Löw: „Jogi Löw hat einen sehr, sehr guten Job gemacht. Wir, die Vereine, müssen schauen, dass wir auf allen Positionen Top-Spieler ausbilden und so den Bundestrainer unterstützen“.