Fix: Leipzig-Keeper Martinez wechselt nach Italien | OneFootball

Fix: Leipzig-Keeper Martinez wechselt nach Italien

Logo: 90min

90min

RB Leipzig hat sich wie erwartet von Josep Martinez getrennt. Der spanische Keeper wird in der neuen Saison auf Leihbasis beim FC Genua spielen.

Vor zwei Jahren verpflichtete Leipzig Josep Martinez für 2,5 Millionen Euro von UD Las Palmas. Während seiner Zeit bei den Roten Bullen feierte der Keeper sein Debüt für die spanische Nationalmannschaft, brachte es in Leipzig hinter Stammkeeper Peter Gulacsi aber nur auf fünf Pflichtspieleinsätze.

Josep Martinez bei Genua mit guten Stammplatz-Chancen

Für mehr Spielzeit verleiht Leipzig den Spanier daher in die Serie B zu Absteiger FC Genua. Dort dürfte Martinez nach dem Abgang von Salvatore Sirigu gute Chancen auf einen Stammplatz zwischen den Pfosten haben. RBL bestätigte den Deal am Mittwochabend. Dass der amtierende DFB-Pokalsieger für die neue Saison ohne Martinez plant, war seit einiger Zeit ein offenes Geheimnis. Gulacsi bleibt die unangefochtene Nummer Eins, mit Janis Blaswich haben die Roten Bullen zudem bereits einen Ersatz für Martinez verpflichtet. Ob der 24-jährige Spanier überhaupt noch eine Zukunft in Leipzig hat, ist noch nicht klar. Über eine Kaufvereinbarung machte der Bundesligist in der offiziellen Mitteilung keine Angaben. Martinez' aktueller Vertrag bei RB Leipzig läuft noch bis 2024.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen