Fix: FC Augsburg verpflichtet Hertha-Leihgabe Maier fest | OneFootball

Fix: FC Augsburg verpflichtet Hertha-Leihgabe Maier fest

Logo: 90min

90min

Deckel drauf: Arne Maier bleibt dem FC Augsburg über die Saison hinaus erhalten. Er unterschrieb in der Fuggerstadt einen Vertrag bis 2025 inklusive Option, diesen um ein weiteres Jahr auszudehnen.

Schon in den vergangenen Wochen hatte sich herauskristallisiert, dass der FC Augsburg von seiner Kaufoption bei Arne Maier Gebrauch machen und ihn nach Leihende fest von Hertha BSC verpflichten wird. Am Dienstag gaben schließlich beide Klubs den Transfer bekannt - laut Bild-Angaben liegt die Ablöse bei rund sechs Millionen Euro.

"Arne Maier ist trotz einer ungewöhnlichen Vorbereitung mit U21-Europameisterschaft und dem Olympischen Fußball-Turnier von Anhieb eine feste Größe in unserer Mannschaft geworden und hat sich zu einem absoluten Leistungsträger in der Zentrale entwickelt", schwärmte FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter. "Wir freuen uns daher sehr, dass wir Arne langfristig an uns binden konnten. Unter anderem durch seine spielerischen Fähigkeiten werden wir in den nächsten Jahren gemeinsam noch viel Freude haben. Darüber hinaus sind wir überzeugt, dass auch seine Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist."

Maier, der in der abgelaufenen Saison auf 29 Einsätze in der Bundesliga kam und dabei einen Treffer sowie sieben Assists sammelte, erklärte: "Mir wird hier beim FCA sehr viel Vertrauen entgegengebracht und ich habe mich von Beginn an sehr wohlgefühlt. Das habe ich nicht nur gespürt, sondern auch immer wieder betont. Daher bin ich sehr froh, dass ich das FCA-Trikot auch in den nächsten Jahren tragen darf. Ich freue mich auf die neue Saison, will noch mehr Verantwortung übernehmen und beim FCA eine erfolgreiche Zeit gestalten."

"Wir danken Arne Maier für seinen Einsatz im blau-weißen Trikot und wünschen ihm nur das Beste für seinen weiteren Weg", verabschiedete Fredi Bobic den Mittelfeldspieler von der Hertha.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen