FIFA 22: Das TOTW 4 in Ultimate Team steht fest | OneFootball

FIFA 22: Das TOTW 4 in Ultimate Team steht fest

Logo: GAMERS ACADEMY

GAMERS ACADEMY

Das 4te TOTW der FIFA 22-Saison wurde veröffentlicht. Hier erfahrt ihr, welche Akteure von EA für ihre individuelle Leistungen belohnt wurden.

1ON1 COACHING

1h LIVE Coaching mit den besten FIFA-Spielern der Welt. Hol dir deine individuelle Analyse und dein persönliches Coaching. Keine Vorbereitung notwendig.

Routinemäßig hat EA SPORTS am Mittwoch (13.10) um 19 Uhr das TOTW 4 vorgestellt. Über das höchste Rating im aktuellen Team der Woche darf sich dieses Mal Sadio Mane (90) von FC Liverpool freuen. Des Weiteren haben Mikel Oyarzabal (86) von Real Sociedad, Theo Hernandez (86) von AC Milan und Alessandro Bastoni (85 / Featured TOTW) von Inter Mailand es in das 4te TOTW geschafft. Macht euch gefasst, denn diesen Karten werdet ihr sicherlich in euren Spielen begegnen.

Memphis Depay (86) von der Niederlande hat diese Woche besonders mit seiner Leistung gegen Gibraltar glänzen können. Er konnte dabei 2 Tore und 2 Assists beisteuern. Thomas Müller hingegen war entscheidend am Sieg von Deutschland gegen Nordmazedonien beteiligt und steuerte 2 Torbeteiligungen (2 Assists) bei. Im Tor konnte diese Woche Keylor Navas von Costa Rica besonders überzeugen. Mit seinen Paraden gegen die Schweiz hielt er seine Mannschaft im Spiel und verhalf dem Team zum wichtigen Unentschieden.

Milinkovic-Savic von Serbien spielte in der Zentrale eine überragende Partie und legte die Weichen für einen Sieg gegen Aserbaidschan. Unter den Abwehrspielern ist vor allem Cristian Romero von Argentinien hervorzuheben, denn dieser konnte mit einigen Tackles die gegnerischen Offensivspieler an den Rand der Verzweiflung treiben. Hirving Lozano von Mexiko sieht vielversprechend aus als potenzielle Super-Sub-Karte. Mit seiner Geschwindigkeit sollte er euch in engen Spielen einen Vorteil verschaffen.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen