FC Bayern offenbar ebenfalls an Andreas Christensen interessiert | OneFootball

FC Bayern offenbar ebenfalls an Andreas Christensen interessiert

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Der Vertrag von Verteidiger Andreas Christensen beim FC Chelsea endet im Sommer. Unter anderem der BVB soll Interesse am Dänen haben, aber auch der FC Bayern hat seinen Hut offenbar in den Ring geworfen.

Christensen auch ein Kandidat beim FC Bayern

Andreas Christensen (25) ist im Sommer ablösefrei. Sein Vertrag beim FC Chelsea läuft aus, eine Einigung mit den Blues ist aktuell nicht in Sicht. Die Frage ist, wohin es den Spieler zieht. Der BVB soll Interesse angemeldet haben und sieht im Dänen eine gute Verstärkung für die Defensive. Doch es gibt Konkurrenz, wohl auch aus der Bundesliga. Laut dem italienischen Transferexperten Fabrizio Romano soll nämlich auch der FC Bayern zumindest über Christensen nachdenken.

Unklar ist, ob der 25-Jährige für den Rekordmeister nur eine ablösefreie Option darstellt oder ob sogar ein Wechsel im Winter vorstellbar ist. Nach dem längeren Ausfall von Alphonso Davies (21), der Anzeichen einer Herzmuskelentzündung zeigt und Wochen, wenn nicht Monate pausieren muss, könnte reagiert werden. Wenn Lucas Hernandez (25) länger nach links rückt, wäre das Zentrum dünner besetzt. Ein Christensen-Wechsel wäre folglich ein Vorgriff auf den Sommer.

Auch der FC Barcelona gehört zu den Klubs, die die Situation genauer beobachten. Das Angebot des FC Chelsea liegt auf dem Tisch, wird aber offenbar nicht angenommen.

(Photo by GLYN KIRK/AFP via Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen