FC Bayern: Neuer zögert mit Vertragsverlängerung | OneFootball

FC Bayern: Neuer zögert mit Vertragsverlängerung

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Manuel Neuer zögert offenbar mit der Verlängerung seines Vertrags beim FC Bayern München. Der 36-Jährige möchte noch einige, die zukünftige Ausrichtung des Vereins bestimmende, Entscheidungen abwarten.

FC Bayern München wartet auf Vertragsunterschrift von Neuer

Wie der kicker berichtet, zögert Manuel Neuer (36) derzeit mit einer Vertragsverlängerung beim FC Bayern München. Das aktuelle Arbeitspapier des Torhüters läuft noch bis zum 30. Juni 2023. Der deutsche Rekordmeister will dieses bis 2024 ausweiten und wartet auf die Unterschrift des 36-Jährigen. Dafür, dass es zu dieser noch nicht gekommen ist, soll es gleich mehrere Gründe geben.

Zum einen wurde von Spielerseite die obligatorische Verlängerung um ein Jahr bei älteren Spielern des FC Bayern infrage gestellt. Mit der Argumentation, als Torwart aufgrund der geringeren physischen Belastung im Vergleich zu den Feldspielern auch noch länger spielen zu können, wurde mit einer längeren Vertragslaufzeit geliebäugelt. Die Vereinsverantwortlichen beharrten allerdings auf die Verlängerung um vorerst nur ein weiteres Jahr.

Weiterhin gilt Torwarttrainer Toni Tapalovic (41) als wichtige Bezugsperson für Neuer, die beiden arbeiten seit 2011 zusammen. Darum soll es für den 36-Jährigen sehr wichtig sein Gewissheit zu haben, dass diese Zusammenarbeit fortgesetzt wird. Weiterhin gilt die zukünftige Kaderzusammenstellung als Kriterium, um in der Spielzeit 2022/2023 international konkurrenzfähig zu sein.

Was die Verlängerung bis 2024 angeht seien die Verantwortlichen weiterhin „zuversichtlich“, Neuer habe allerdings keine Eile und für ihn sei es vorstellbar, mit dann auslaufendem Vertrag in die neue Saison zu gehen. Damit wolle er allerdings kein öffentliches Aufsehen erregen.

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen