FC Bayern München: Jamal Musiala muss „körperlich noch zulegen” | OneFootball

FC Bayern München: Jamal Musiala muss „körperlich noch zulegen”

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Bei den zurückliegenden Länderspielen musste Jamal Musiala mit einem Platz auf der Bank vorliebnehmen. Auch beim FC Bayern war das in der laufenden Bundesligasaison vorwiegend der Fall. Trainer Julian Nagelsmann erklärte nun im Gespräch mit der Münchener Abendzeitung, woran das liegt und an was der Youngster noch arbeiten muss. Zunächst führte der Coach die Kapselverletzung an, die Musiala Ende September erlitt, „weshalb er nicht so häufig von Beginn an gespielt hat“. Aufgrund der Blessur habe er noch ein paar Defizite aufzuholen. Der Plan sei es jetzt, „ihn ganz normal heranzuführen. Dabei muss er körperlich noch zulegen, um keine Verletzungen zu riskieren“, so Nagelsmann weiter. „Es ist unsere Aufgabe, ihn auf ein Topniveau zu bringen. Er ist ein herausragender Spieler.“ Der Übungsleiter finde es aber ebenso „immer wieder interessant“, den 18-Jährigen als Einwechselspieler zu bringen, „weil er etwas bewegen kann“. Das bedeutet jedoch nicht, dass das die dauerhafte Planstelle für Musiala ist. „Er wird auch wieder Einsatzzeiten von Beginn an bekommen. Wir sind sehr froh, ihn zu haben.“ Was das im Hinblick auf das kommende Bundesligawochenende bedeutet, bleibt offen. Die Münchener sind dann im Gastspiel bei Bayer Leverkusen (Samstag, 15:30 Uhr) gefragt.

Impressum des Publishers ansehen