FC Bayern: Jamal Musiala holte Uli Hoeneß ein | OneFootball

FC Bayern: Jamal Musiala holte Uli Hoeneß ein

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Seine Saison-Tore Nummer eins und zwei brachten Jamal Musiala (19) beim FC Bayern München in einem Youngster-Ranking weiter nach vorn. Stand der Daten: 07. August 2022.

Mit seinen beiden Treffern beim 6:1 (5:0)-Statement-Sieg bei Eintracht Frankfurt schoss sich der deutsche Nationalspieler auf Rang 1 der Liste der U20-Torschützen des FC Bayern München.

Jamal Musiala feierte vor seinem 20. Geburtstag insgesamt 13 Bundesliga-Tore für den Rekordmeister. Das Ausnahmetalent des deutschen Fußballs wird erst am 26. Februar 2023 sein 20. Lebensjahr vollenden. Mit nur einem weiteren Treffer wird er dann alleiniger Rekordhalter unter den U20-Torschützen des FC Bayern sein.

17 Jahre und 205 Tage

Schon jetzt ist der EM-Teilnehmer von 2021 jüngster Bundesliga-Torschütze aller Zeiten beim FC Bayern München (17 Jahre und 205 Tage) sowie jüngster Schütze des Klubs in der Champions League (17 Jahre, 363 Tage).

Der gebürtige Stuttgarter traf in der Bundesliga – wie nun in Frankfurt – ebenfalls in einem Eröffnungsspiel und zwar am 18. September 2020, beim 8:0 des FC Bayern gegen den FC Schalke 04.

Nur ein Spieler konnte vor seinem 20. Geburtstag bei den Bayern genauso viele Tore erzielen als er. Natürlich ist dies Ulrich Hoeneß (heute 70), den alle nur Uli nennen. Der ehemalige Bayern-Stürmer, ab 1979 Manager, später Präsident, Ehrenpräsident und auch sonst bis heute der wortgewaltige Macher beim Branchenführer, hatte mit 19 Jahren ebenfalls 13 seiner 86 Bundesliga-Tore für die Münchner auf seinem Konto.

11:1

Ein Doppelpack gelang ihm bis dahin aber nur am 27. November 1971, beim legendären 11:1 gegen den späteren Absteiger Borussia Dortmund im Stadion an der Grünwalder Straße. Musiala traf bereits am 29. Spieltag der Saison 2020/2021 beim 3:2 in Wolfsburg doppelt.

Der am 5. Januar 1952 in Ulm geborene Rechtsaußen Uli Hoeneß wechselte zum 1. Juli 1970 aus der U19 des SSV Ulm zum FC Bayern München – mit 18. In der Saison 1971/72 schossen Hoeneß und Bayern-Bomber Gerd Müller mit 53 Treffern eine Marke heraus, die erst 37 Jahre später vom Wolfsburg-Duo Edin Dzeko und Grafite (2009) übertroffen werden sollte.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen