FC Bayern in der Einzelbewertung gegen Kopenhagen: Neuer glänzt, Kane und Co. bleiben blass | OneFootball

Icon: LIGABlatt

LIGABlatt

·29. November 2023

FC Bayern in der Einzelbewertung gegen Kopenhagen: Neuer glänzt, Kane und Co. bleiben blass

Artikelbild:FC Bayern in der Einzelbewertung gegen Kopenhagen: Neuer glänzt, Kane und Co. bleiben blass

Die Siegesserie nimmt ein Ende! Nach 17 Siegen in Folge in der CL-Gruppenphase kam der FC Bayern vor eigener Kulisse gegen den FC Kopenhagen nicht über ein 0:0 hinaus. Gegen tiefstehende Gäste blieb die Bayern-Offensive über weite Strecken der Partie blass. Einziger Lichtblick an jenem Abend war Kapitän Neuer, der mit seinen starken Paraden in der Schlussphase letztlich auch den Punktgewinn festhielt. Die FCB-Stars in der Einzelbewertung.

Manuel Neuer: Musste bei der größten Torchance der Gäste im ersten Durchgang, als der Ball knapp ins Aus ging, nicht eingreifen. In der Schlussphase hielt er dann gleich mehrmals überragend, und rettete seiner Mannschaft den Punktgewinn. (Note: 2)


OneFootball Videos


Alphonso Davies: Probierte über seine linke Seite offensiv Akzente zu setzen, was ihm auch immer wieder gelang. Doch auch er fand zu selten seine Mitspieler im Strafraum, sei es durch seine Flanken oder Zuspiele in die Tiefe. Defensiv ließ der Kanadier seinen Gegenspielern große Freiräume, die allerdings zu selten ausgenutzt wurden. (Note: 3)

Dayot Upamecano: Im Zusammenspiel mit Goretzka sorgte der Franzose für die notwendige Stabilität in der Defensive. Bis auf wenige Ausnahmen in der Schlussphase der Partie, war für die Gäste offensiv kaum etwas zu sehen, was auch Upamecano & Co. zu verdanken war. (Note: 2,5)

Leon Goretzka: Rückte für Kim (Hüftprobleme) in die Innenverteidigung. Zeigte einmal mehr einen mehr als soliden Auftritt auf der für ihn ungewohnten Position. Sowohl im Spielaufbau als auch in den Zweikämpfen agierte der Nationalspieler sehr abgeklärt und sicher. (Note: 2,5)

Konrad Laimer: Ersetzte rechts hinten Mazraoui (Magen-Darm-Infekt). Während es für den Österreicher defensiv kaum was zu tun gab, schaltete er sich umso mehr in die Offensive mit ein, wo er immer wieder mit Läufen hinter die Kette gefährliche Angriffe einleitete. (Note: 3)

Raphael Guerreiro: Nach langer Verletzungspause kam der Portugiese in der Königsklasse erstmals zum Einsatz, und das gleich von Beginn an. Ging viele Wege mit in die Offensive, wo er im Rückraum auf Abschlusssituationen lauerte. Probierte mit vielen Steilpässen das Spiel schnell zu machen, was aber nicht immer funktionierte. Wurde in der 64. Spielminute ausgewechselt. (Note: 3,5)

Joshua Kimmich: Tat sich gegen eine kompakte Defensive schwer mit seinen Eröffnungsbällen hinter die Kette. Wurde im Mittelfeld von den Gegenspielern immer wieder eng gedeckt, weshalb seine Fähigkeiten im Spielaufbau nur selten zum Zuge kamen. (Note: 3,5)

Mathys Tel: War mit Müller in der ersten Halbzeit der auffälligste Spieler bei den Bayern, obwohl er selbst kaum in Abschlusssituationen kam. Ging auf der linken Außenbahn auch viele Wege mit zurück in die Defensive. Wurde nach 60 Minuten für Gnabry ausgewechselt. (Note: 3)

Thomas Müller: In der 30. Spielminute hätte das Bayern-Urgestein mit einem Kopfball aus kürzester Distanz beinahe für den Führungstreffer gesorgt. Auch wenn ihm nicht immer alles gelingen wollte, war der Routinier vor allem im Gegenpressing eine wichtige Stütze im Spiel. In der zweiten Halbzeit wurde er im Strafraum immer wieder zu Fall gebracht, was allerdings nicht für einen Elfmeter ausreichen sollte. (Note: 3)

Kingsley Coman: Die kompakte Abwehrreihe konnte der Franzose mit seinen Dribblings nur selten durchbrechen. Im Vergleich zu vielen starken Auftritten im bisherigen Saisonverlauf, kam vom Flügelspieler an jenem Abend viel zu wenig, weshalb es auch zur folgerichtigen Auswechslung nach 64 Spielminuten kam. (Note: 4,5)

Harry Kane: In gefährliche Torraumszenen kam der Engländer im ersten Durchgang nicht. Dennoch stellte sich der 30-Jährige immer in den Dienst der Mannschaft, und ließ sich dafür auch immer wieder ins Mittelfeld fallen. Für einen Treffer trat er allerdings im Zentrum zu selten gefährlich in Erscheinung. (Note: 4)

Foto: Sebastian Widmann/Getty Images

Impressum des Publishers ansehen