FC Augsburg: Weinzierl plant fest mit Felix Uduokhai

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fcdn.ligainsider.de%2Fuploads%2F2020%2F04%2Ffelix-uduokhai-fc-augsburg-2019-2020.jpg&q=25&w=1080

Mit der deutschen Olympia-Auswahl musste Felix Udoukhai am Mittwochvormittag das Ausscheiden in der Vorrunde hinnehmen. Nach dem 1:1-Remis gegen die Elfenbeinküste ist für die deutschen Fußballer Schluss. Der Abwehrmann des FC Augsburg wird jetzt wie seine Auswahlkollegen die Heimreise nach Deutschland antreten. In Augsburg ist der 23-Jährige dann wieder fest von Markus Weinzierl eingeplant. Etwaigen Wechselgerüchten um Uduokhai entgegnete der FCA-Chefcoach nun: „Wir brauchen ihn definitiv, er ist gesetzt und wichtig. Ein Abschied ist für mich kein Thema.“ Die Fuggerstädter wollen den bis 2024 gebundenen Linksfuß demnach in diesem Sommer nicht abgegeben, da er in der Defensive als Fixpunkt benötig wird. Obendrein ist die Verteidigung personell derzeit so schon dünn besetzt: Reece Oxford ist verletzt, Tobias Strobl – eine mögliche Abwehralternative – ebenso und Kevin Danso hat sich mit seinem Wechseldrang ins Aus befördert. Nach dem deutschen Olympia-Aus kehrt Uduokhai, wie auch Marco Richter, jetzt rechtzeitig vor dem Pokalspiel in Greifswald (7. August) zurück. Weinzierl dazu: „Ich hätte ihnen ein Weiterkommen gewünscht, aber als Trainer bin ich froh um diese Optionen.“

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen