Farblich getrennt, in der Sache vereint: FCSP grüßt Flyerservice Hahn | OneFootball

Farblich getrennt, in der Sache vereint: FCSP grüßt Flyerservice Hahn

Logo: OneFootball

OneFootball

Dominik Berger

Es war einer der großen Aufreger nach dem Wahlsonntag, als herauskam, dass die Künstlergruppe „Zentrum für Politische Schönheit“ mit einer imaginären Flyerfirma mehrere Millionen von AfD-Flyern nicht verteilte. Das ZPS hatte einen fiktiven Flyerservice gegründet, auf den die Partei während des Wahlkampfs hereingefallen ist.

Wenig überraschend also, dass auch der FC St. Pauli den imaginären Flyerservice Hahn auch noch per Bandenwerbung grüßen lässt. Ein Schelm, wer dabei Böses denkt.

In diesem Artikel erwähnt