FA Cup: ManCity souverän, Wolverhampton entgeht Blamage | OneFootball

FA Cup: ManCity souverän, Wolverhampton entgeht Blamage

Logo: OneFootball

OneFootball

Helge Wohltmann

Wolverhampton musste im englischen Pokal beinahe eine sensationelle Niederlage hinnehmen. Manchester City hingegen gab sich keine Blöße.

Etwas mehr als 90 Millionen Euro gaben die Wolves vor der Saison für Neuzugänge aus. Trotzdem reichte es nicht, um den 18. der dritten Liga aus dem FA Cup zu werfen. Vielmehr gab es ein äußerst knappes 2:2-Unentschieden gegen Shrewsbury und damit um Haaresbreite eine Pokalsensation. Docherty und Luke Waterfall brachten den Underdog mit 2:0 in Front, rund eine Viertelstunde vor Schluss gelang Raul Jimenez aber noch der Anschluss.

Der wacker kämpfende Drittligist brachte den fast Sieg über die Zeit, kassierte in der Nachspielzeit aber den Ausgleich durch Doherty. Die Entscheidung wird das Wiederholungsspiel bringen.

Pep Guardiola und Manchester City siegten standesgemäß mit 5:0 gegen Burnley. Gabriel Jesus (23.), Bernardo Silva (52.), Kevin De Bruyne (61.), Kevin Long mit einem Eigentor (73.) und Kun Agüero (85.) erzielten die Treffer.

Die weiteren Wiederholungsspiele: Brighton and Hove – West Brom, Middlesbrough – Newport C. und Portsmouth – QPR.

Alle Ergebnisse im Überblick

Swansea – Gillingham 4:1 (2:0)

Shrewsbury – Wolverhampton 2:2 (0:0)

Brighton and Hove – West Brom 0:0 (0:0)

Doncaster – Oldham 2:1 (0:0)

Newcastle – Watford 0:2 (0:0)

Middlesbrough – Newport C. 1:1 (0:0)

ManCity – Burnley 5:0 (1:0)

Portsmouth – QPR 1:1 (0:0)