Ex-Spieler Julian Koch als Co der U23 zurück beim BVB | OneFootball

Icon: BVBWLD.de

BVBWLD.de

·24. September 2022

Ex-Spieler Julian Koch als Co der U23 zurück beim BVB

Artikelbild:Ex-Spieler Julian Koch als Co der U23 zurück beim BVB

Daran, dass die U23 von Borussia Dortmund ein wenig Verstärkung benötigen könnte, besteht beim Blick auf die Tabelle der 3. Liga kein Zweifel. Genau diese erhält sie jetzt, allerdings nicht auf dem Platz, sondern im Staff. Der frühere BVB-Spieler Julian Koch ist ab sofort neuer Co-Trainer der U23.

Im Falle von Julian Koch werden sich allzu viele allerdings nicht an dessen Einsätze für Borussia Dortmund erinnern können. Es waren nämlich insgesamt nur zwei in seiner Zeit als Profi von 2009 bis 2013, zudem war er in dieser Zeit meist an den damaligen Zweitligisten MSV Duisburg verliehen, wo er allerdings auf sich aufmerksam machte.

Nach einigen weiteren Stationen im Profifußball musste Julian Koch früh seine vielversprechende Karriere aufgrund von Verletzungen beenden. So vielversprechend war diese, dass er mehrfacher Jugend-Nationalspieler für Deutschland wurde.

Danach aber musst er umsatteln und betreute seit 2019 die U17 des VfL Bochum als Co-Trainer. Nun also der Wechsel nach Osten zurück in seine (sportliche) Heimat.

Einst Junioren-Nationalspieler für Deutschland

Ab sofort unterstützt er Cheftrainer Christoph Preußer und besetzt die zuvor vakante Position des Co-Trainers. Der vorige Co-Trainer Pascal Bieler hatte den BVB verlassen und war in die Regionalliga zum TSV Steinbach Haiger gewechselt.

„Ich freue mich riesig wieder in der Heimat zu sein und auf dem Platz mit Freude erfolgreich arbeiten zu können“, zitiert Fussballtransfers Julian Koch.

Bei der reinen Freude sollte es möglichst aber nicht bleiben. Schließlich braucht die II. Mannschaft des BVB – derzeit mit 7 Punkten aus 9 Spielen den 18. und damit einen Abstiegsplatz – dringend Punkte, um die Klasse zu halten. Das erste Pflichtspiel mit der Beteiligung von Julian Koch als Co-Trainer wird das Heimspiel am 1.10. gegen den TSV 1860 München. Da die Partie im Signal-Iduna-Park stattfinden wird, erlebt Koch also ein echtes „Comeback“ an seiner alten Wirkungsstätte.

Impressum des Publishers ansehen