Europa Conference League | Ryerson beschert Union das Gruppenfinale | OneFootball

Europa Conference League | Ryerson beschert Union das Gruppenfinale

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Am 5. Spieltag der Europa Conference League reiste Union Berlin zu Maccabi Haifa. In einem intensiven Spiel rettete Julian Ryerson die Eisernen – und sorgte für ein Finale gegen Slavia Prag.

Viele Zweikämpfe vor der Pause, Ryerson bricht den Bann

Die Eisernen reisten durchaus mit Druck nach Haifa. Erst einen Sieg konnten sie einfahren – das 3:0 im Hinspiel. Eine Niederlage wäre gleichbedeutend mit dem Aus in Europa. Maccabi Haifa hingegen konnte erst einen Treffer in dieser Europa-Conference-League-Saison erzielen. Der war allerdings gleich drei Punkte wert, beim 1:0 gegen Slavia Prag.

Vor der Pause tat sich wenig. Das Spiel war geprägt von vielen Zweikämpfen und Ungenauigkeiten, Großchancen gab es kaum.

Der Durchbruch gelang Union in der 66. Minute. Sheraldo Becker, kurz zuvor eingewechselt, setzte sich an der Grundlinie durch und servierte die Flanke an den Elfmeterpunkt, wo Julian Ryerson ins rechte Eck einköpfen durfte. Den knappen Sieg brachte Union ins Ziel. Damit hat die Mannschaft von Urs Fischer am 9. Dezember vor eigenem Publikum ein Finale um Platz 2 in Gruppe E gegen Slavia Prag. Die Tschechen führten lange Zeit gegen Feyenoord, mussten sich in Überzahl allerdings mit einem 2:2 begnügen. Damit würde Union ein Sieg zum Weiterkommen reichen.

Photo by Lukas Schulze/Getty Images

Victor Catalina

Impressum des Publishers ansehen