Erstes Real-Angebot: Wie viel kassiert Bayern für Davies? | OneFootball

Erstes Real-Angebot: Wie viel kassiert Bayern für Davies? | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·27. Februar 2024

Erstes Real-Angebot: Wie viel kassiert Bayern für Davies?

Artikelbild:Erstes Real-Angebot: Wie viel kassiert Bayern für Davies?

Der FC Bayern und Alphonso Davies könnten im Sommer getrennte Wege gehen. Mit Real Madrid soll sich der Kanadier bereits einig sein. Nun wollen die Königlichen wohl die Münchner mit einer ersten Offerte testen.

Dieser Browser wird nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser oder installieren Sie die App

video-poster

Diese Summe soll Real Madrid für Davies bieten

Der Ablösepoker um Alphonso Davies wird vermutlich in Kürze beginnen. Wie der spanische Hörfunksender Cadena SER vermeldet, soll das erste Angebot von Real Madrid an den FC Bayern bei 35 Millionen Euro liegen. Demnach rechnen die Blancos allerdings damit, dass der deutsche Rekordmeister mit einer klaren Forderung antworten und etwa 50 Millionen Euro für Davies veranschlagen wird. Die tatsächlich zu zahlende Summe für den Linksverteidiger dürfte sich am Ende zwischen beiden Beträgen einpendeln.


OneFootball Videos


Der Druck lastet jedoch auf dem FC Bayern. Denn Davies besitzt in München nur noch einen bis 2025 datierten Vertrag und wäre im kommenden Jahr ablösefrei. Den 23-Jährigen ziehen zu lassen, ohne eine Ablöse zu kassieren, soll verhindert werden. "Natürlich ist es nie schön, Spieler ablösefrei zu verlieren. Das möchte kein Klub, auch Bayern München nicht", bekräftigte Max Eberl, der am Dienstag als neuer Sportvorstand in der Allianz Arena vorgestellt wurde.

Davies soll sich mit Real Madrid einig sein

Wie der Spiegel, die Marca und The Athletic unisono vermeldeten, ist sich Davies mit den Königlichen bereits über eine Zusammenarbeit einig. Unterdessen sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Jan-Christian Dreesen am Dienstag gegenüber den Reportern in der Allianz Arena: "Natürlich haben wir mit Alphonso einen Spieler, der nicht nur auf der linken Seite durch seine Geschwindigkeit, sondern auch durch seinen Charakter und seine Offenheit in den vergangenen Jahren eine hervorragende Entwicklung genommen hat. Wir sind mit seinem Berater in Gesprächen, das wird man sehen, wie kompliziert das ist."

Real Madrids Chefscout Juni Calafat und Generaldirektor Jose Angel Sanchez sollen laut The Athletic mit Davies und dessen Entourage bereits seit geraumer Zeit in Kontakt sein und die Bitte ausgesprochen haben, das Arbeitspapier beim FC Bayern nicht zu verlängern, damit Davies ins Estadio Santiago Bernabeu wechseln könne. In den letzten Wochen sollen mehrere Treffen stattgefunden haben, darunter ein persönliches in Madrid Mitte Februar. Ob der Wechsel realisiert wird, wird sich erweisen.

Impressum des Publishers ansehen