Erstes „Golden Girl“? Jule Brand von den VfL Wolfsburg Frauen für neuen Award nominiert | OneFootball

Icon: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

·28. September 2022

Erstes „Golden Girl“? Jule Brand von den VfL Wolfsburg Frauen für neuen Award nominiert

Artikelbild:Erstes „Golden Girl“? Jule Brand von den VfL Wolfsburg Frauen für neuen Award nominiert

Seit 2003 verleiht die italienische Sportzeitung „Tuttosport“ die Auszeichnung des „Golden Boy“ an den besten Spieler des Jahres, welcher jünger als 21 Jahre ist. In dieser Saison wird der Preis erstmals auch für die beste U21-Spielerin des Jahres vergeben. Unter den Nominierten befindet sich auch eine Bundesligaspielerin.

Jule Brand als „Golden Girl“ nominiert

Wie die italienische Sportzeitung „Tuttosport“ bekanntgegeben hat, wird dieses Jahr neben dem Golden Boy Award erstmals auch der Golden Girl Award verliehen. Die selbe Jury, welche auch den besten jungen Spieler der Saison wählt, wird die beste junge Spielerin der Saison wählen.

Zum aktuellen Zeitpunkt sind 15 Spielerinnen für den Titel des Golden Girls 2022 nominiert. Am 15. Oktober wird die Liste nochmals gekürzt. Besonders erfreulich für die Fans des deutschen Frauenfußballs: mit Jule Brand von den Frauen des VfL Wolfsburg befindet sich auch eine deutsche Nationalspielerin unter den nominierten.

Brand unter den Favoritinnen

Die Zeitung selbst nennt Jule Brand als eine der Favoritinnen auf die Auszeichnung. Neben der Spielerin des VfL Wolfsburg gelten auch Mary Fowler von Manchester City und Hannah Bennison vom FC Everton als ambitionierte Anwärterinnen auf den Titel.

In der vergangenen Saison machte die 19-Jährige besonders durch ihre guten Leistungen in der Frauen-Bundesliga auf sich aufmerksam. In 53 Spielen für ihren Klub und die Nationalmannschaft kam Brand auf zwölf Tore und zwölf Torvorlagen. Während dieser Saison erzielte die Nationalspielerin bereits ein Tor und eine Vorlage. Mit einem Marktwert von 180.000 Euro ist die Wolfsburgerin zudem die wertvollste Spielerin unter den nominierten.

Impressum des Publishers ansehen