đŸŽ„ Erster VAR-Ärger bei der EM: Schiri-Experte bewertet Openda-Handspiel | OneFootball

đŸŽ„ Erster VAR-Ärger bei der EM: Schiri-Experte bewertet Openda-Handspiel | OneFootball

In partnership with

Yahoo sports
Icon: OneFootball

OneFootball

Philipp Overhoff·17. Juni 2024

đŸŽ„ Erster VAR-Ärger bei der EM: Schiri-Experte bewertet Openda-Handspiel

Artikelbild:đŸŽ„ Erster VAR-Ärger bei der EM: Schiri-Experte bewertet Openda-Handspiel

Nachdem die ersten drei Tage der Europameisterschaft weitgehend ohne kontroverse Schiedsrichterentscheidungen vonstatten gingen, hat die Partie zwischen Belgien und der Slowakei das erste Mal fĂŒr VAR-Ärger gesorgt. Die Bundesliga lĂ€sst grĂŒĂŸen.

Ein scheinbar regulĂ€res Tor von Romelu Lukaku wurde aufgrund eines Handspiels von LoĂŻs Openda im Vorhinein der Szene aberkannt. Eine maximal umstrittene Entscheidung, die auf belgischer Seite fĂŒr großes UnverstĂ€ndnis sorgte. Den Roten Teufeln gelang der 1:1-Ausgleich in Folge nicht mehr, die Auftaktpartie gegen tapfer kĂ€mpfende Slowaken wurde somit verloren.


OneFootball Videos


Dieser Browser wird nicht unterstĂŒtzt. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser oder installieren Sie die App

video-poster

Schiedsrichter-Experte Patrick Ittrich Ă€ußerte sich nach dem Spiel bei 'Magenta TV' zu der Szene: "Wir haben hier den Chip im Ball und wir können sehen, dass der Ball wirklich berĂŒhrt wurde, denn das ist das entscheidende. Man muss davon ausgehen, dass der Spieler Openda mit der Hand zum Ball geht. Das ist immer ein Indiz fĂŒr ein absichtliches Handspiel. Deswegen ist der Eingriff richtig."

Dieser Browser wird nicht unterstĂŒtzt. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser oder installieren Sie die App

video-poster

Was denkt ihr: HĂ€tte das Tor von Lukaku zĂ€hlen mĂŒssen? Oder ist die ENtscheidung des VAR korrekt? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!