Entscheidung zur Zukunft: Jérôme Boateng hat 3 Optionen

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.4-4-2.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F04%2Fjerome-boateng-imago-1000-1.jpg&q=25&w=1080

Jérôme Boateng wird den FC Bayern zum Saisonende verlassen. Sein Vertrag wird nicht mehr verlängert. Der 32-Jährige steht vor einer wegweisenden Zukunftsentscheidung. Drei Optionen hat er.

Laut einem Bericht des “Sportbuzzer” könnte es den Routinier unter Umständen zu seinem Stammklub Hertha BSC zurückziehen. Boateng  ist mit seiner Berliner Heimat weiterhin eng verbunden. Bei der Hertha will man nach mehreren schwierigen Spielzeiten eine schlagkräftige Truppe aufbauen. Anfang Jahr wurde mit Sami Khedira bereits ein Ex-Nationalspieler verpflichtet, Boateng könnte ebenfalls hinzukommen.

Eine weitere Variante für den Innenverteidiger ist ein Wechsel ins europäische Ausland. Diverse Topklubs haben den Abwehrspieler auf ihren Notizzetteln. Dass er ablösefrei zu haben ist, macht ihn besonders attraktiv auf dem Markt. Und dass er weiterhin auf höchstem Niveau konkurrenzfähig ist, beweist er Woche für Woche.

Als dritte Variante ist auch der Gang in die nordamerikanische MLS denkbar. Boateng hat bereits Verbindungen in die USA geknüpft. Dort könnte er sich auch für Aufgaben und Berufsfelder für die Zeit nach der Karriere ein schlagkräftiges Netzwerk aufbauen.

Für welche Option sich Boateng entscheidet, ist offen. Vorerst konzentriert er sich noch auf einen guten Saisonabschluss beim FC Bayern, wo am Wochenende der neunte Meistertitel in Serie winkt. Allesamt hat Boateng als Spieler hautnah miterlebt.