Endspiel? Matarazzo und der VfB müssen gegen Union punkten | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·6. Oktober 2022

Endspiel? Matarazzo und der VfB müssen gegen Union punkten

Artikelbild:Endspiel? Matarazzo und der VfB müssen gegen Union punkten

Für den VfB Stuttgart wird es jetzt schon eng im Tabellenkeller. Der Verein aus der baden-württembergischen Hauptstadt steht mit fünf Punkten nach acht Spielen auf dem Relegationsplatz. Am Wochenende geht es ausgerechnet zum Tabellenführer Union Berlin. Für den Chefcoach Pellegrino Matarazzo könnte das Spiel zu einem Endspiel werden.

Die Kaderbreite des VfB Stuttgarts ist im Moment mehr als dünn. Der Trainer rotierte in den vergangenen Spielen viel, doch das gewünschte Ergebnis trat nicht ein. In der Abwehr könnte Dan-Axel Zagadou zum Thema werden. Der 23-Jährige wurde erst im September von den Stuttgartern verpflichtet und kam gegen bei der 2:3-Niederlage gegen Wolfsburg zu seinem Debüt.

Wer könnte Matarazzo ersetzen?

Im Mittelfeld sieht es nicht besser aus. Atakan Karazor brachte nicht die gewünschten Leistungen und könnte durch Nikolas Nartey ersetzt werden. Serhou Guirassy ist im Sturm gesetzt, erzielte in vier Spielen aber erst zwei Tore. Unterstützen könnte ihn Silas, doch das Zusammenspiel der beiden hat noch nicht wirklich funktioniert.

Die Mannschaft des VfB Stuttgarts musste sich in den vergangen Wochen Kritik aussetzen. Doch der Trainer ist es, der nach einer möglichen Niederlage gegen Union seinen Stuhl räumen müsste. Laut Informationen des kicker wird bei den Stuttgartern bereits über Alternativen diskutiert. Mögliche Nachfolger könnten Adi Hütter oder Sebastian Hoeneß sein.

Impressum des Publishers ansehen