EM-Qualifikation | Dänemark patzt, CR7 baut Rekord weiter aus, Italien wieder in der Spur | OneFootball

Icon: 90PLUS

90PLUS

·26. März 2023

EM-Qualifikation | Dänemark patzt, CR7 baut Rekord weiter aus, Italien wieder in der Spur

Artikelbild:EM-Qualifikation | Dänemark patzt, CR7 baut Rekord weiter aus, Italien wieder in der Spur

News | Am heutigen Sonntag wurde der 2. Spieltag der EM-Qualifikation eröffnet. Unter anderem waren mit Portugal und Italien die letzten beiden Europameister im Einsatz. Die größte Überraschung gelang allerdings Kasachstan.

Dänemark verspielt 2:0-Vorsprung – England, Portugal und Italien souverän

Zum Auftakt des 2. Spieltags der Qualifikation für die Europameisterschaft in Deutschland gab es eine Überraschung. Kasachstan drehte die Partie gegen Dänemark nach 0:2-Rückstand und konnte die Dänen mit 3:2 besiegen. Für Dänemark traf erneut Rasmus Höjlund, der nun bei satten fünf Treffern in zwei Partien steht. Außerdem konnte England die Ukraine mit 2:0 durch Tore von Harry Kane und Bukayo Saka schlagen, sodass die Three Lions einen guten Start in die Qualifikation vorzeigen können. Zudem mussten sich die Fußballzwerge San Marino (0:2 gegen Slowenien) und Liechtenstein (0:7 gegen Island) geschlagen geben.

Artikelbild:EM-Qualifikation | Dänemark patzt, CR7 baut Rekord weiter aus, Italien wieder in der Spur

(Photo by BO AMSTRUP/Ritzau Scanpix/AFP via Getty Images)

Am Abend wollten die Italiener nach der 1:2-Niederlage gegen England zum Auftakt der Qualifikation den Fehlstart abwenden. Dafür brachte Roberto Mancini acht neue Spieler in die Startaufstellung. Mateo Retegui, der bei seinem Debüt gegen England für Aufsehen gesorgt hatte, brachte die Italiener in der Anfangsphase in Führung. Vor der Pause erhöhte Pessina für die Squadra Azzura auf 2:0, was gleichbedeutend mit dem Endstand war. Die Italiener konnten mit dem Sieg in Malta den Fehlstart in Gruppe C abwenden.

Roberto Martinez konnte auch die zweite Partie als portugiesischer Nationaltrainer siegreich gestalten. Portugal legte beim Auswärtsspiel in Luxemburg einen Blitzstart hin und führte bereits nach 18 Minuten durch Treffer von Cristiano Ronaldo, Joao Felix und Bernardo Silva mit 3:0. Weitere Tore von Ronaldo, Otavio und Rafael Leao besorgten den 6:0-Endstand für die Portugiesen. Cristiano Ronaldo erweiterte seinen Rekord mit zwei Treffern auf 122 Tore im Dress der Nationalmannschaft.

In den beiden übrigen Partien trafen Nordirland und Finnland sowie Slowakei und Bosnien-Herzegowina aufeinander. Die Slowaken schlugen die Bosnier souverän mit 2:0 und sprangen auf Platz zwei hinter Portugal. Finnland verhinderte mit dem Auswärtssieg in Nordirland den perfekten Start der Nordiren. Durch einen Treffer im ersten Durchgang gewann Finnland mit 1:0.

Die Spiele im Überblick

Kasachstan – Dänemark 3:2 (0:2)

Tore: 0:1 Höjlund (21.), 0:2 Höjlund (36.), 1:2 Zaynutdinov (73./FE), 2:2 Tagybergen (86.), 3:2 Aimbetov (89.)

England – Ukraine 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Kane (37.), 2:0 Saka (40.)

Slowenien – San Marino 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Sesko (56.), 2:0 Di Maio (60./ET)

Liechtenstein – Island 0:7 (0:2)

Tore: 0:1 Olafsson (3.), 0:2 Haraldsson (38.), 0:3 Gunnarsson (48.), 0:4 Gunnarsson (68.), 0:5 Gunnarsson (73./FE), 0:6 Gudjohnson (85.), 0:7 Ellertsson (87.)

Malta – Italien 0:2 (0:2)

Tore: 0:1 Retegui (15.), 0:2 Pessina (27.)

Nordirland – Finnland  0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Källmann (28.)

Luxemburg – Portugal 0:6 (0:4)

Tore: 0:1 Cristiano Ronaldo (9.), 0:2 Joao Felix (15.), 0:3 Bernardo Silva (18.), 0:4 Cristiano Ronaldo (31.), 0:5 Otavio (77.), 0:6 Rafael Leao (86.)

Slowakei – Bosnien-Herzegowina 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Mak (13.), 2:0 Haraslin (40.)

(Photo by Claudio Villa/Getty Images )

Impressum des Publishers ansehen