Eklat! West Ham-Kapitän greift Schiri an: "Du bist doch gekauft!" | OneFootball

Eklat! West Ham-Kapitän greift Schiri an: "Du bist doch gekauft!"

Logo: fussball.news

fussball.news

West Ham United war nach der 0:1-Niederlage bei Eintracht Frankfurt und dem Ausscheiden aus der Europa League alles andere als ein guter Verlierer. Während Trainer David Moyes einen Balljungen abschoss und die Rote Karte gezeigt bekam, benahm sich Kapitän Declan Rice im Kabinengang daneben und beleidigte den Schiedsrichter!

Die Nerven lagen blank bei den Hammers! Nach einem 1:2 im Hinspiel in London setzte es auch eine Woche später bei Eintracht Frankfurt eine Niederlage. Mit 0:1 verlor West Ham United im Deutsche Bank Park und schied im Halbfinale aus der Europa League aus. So weit, so gut, doch die Engländer hatten an der Niederlage ordentlich zu schlucken. Nach dem Spiel nahm sich Kapitän Declan Rice im Kabinengang Schiedsrichter Jesus Gil Manzano vor und sagte zu diesem: "Ref, das ist so schlecht! Den ganzen Abend schon so schlecht! Wie kann man nur so schlecht sein? Ganz ehrlich, du bist doch verdammt nochmal gekauft! Das ist verdammte Korruption!" Für den 23-Jährigen, der die Mannschaft in Abwesenheit von Kapitän Mark Noble aufs Feld führte, dürfte die Aktion ein Nachspiel haben.

Moyes und Cresswell sahen Rot

Sein Coach David Moyes hingegen bekam die schon während des Spiels. Der Schotte schoss in der 78. Minute  wütend einen Balljungen ab - ein kompletter Aussetzer des 59-Jährigen, der dafür folgerichtig die Rote Karte sah. Wie zuvor auch schon Aaron Cresswell in der 19. Minute nach einer Notbremse. Moyes entschuldigte sich auf der anschließenden Pressekonferenz zwar kurz und knapp, nachdem er zunächst noch witzelte ("Ein guter Volleyschuss"), beschwerte sich aber mehrfach über die Bank der Eintracht, die sich nicht sonderlich gut präsentiert habe. Eines dürfte nach diesem Abend klar sein: Der Klub aus London war vor allem eines, ein schlechter Verlierer.

Impressum des Publishers ansehen