Eintracht Frankfurt: Hinteregger steht gegen Union zur Verfügung | OneFootball

Eintracht Frankfurt: Hinteregger steht gegen Union zur Verfügung

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Die Sprunggelenksproblematik der letzten Tage scheint Geschichte zu sein. Martin Hinteregger befindet sich wieder im Mannschaftstraining von Eintracht Frankfurt. „Er wird gegen Union zur Verfügung stehen“, machte SGE-Coach Oliver Glasner deutlich, wieder mit dem Österreicher zu planen. Hinteregger ist also bereit, seinen angestammten Platz als Innenverteidiger einzunehmen. Vor seinem Ausfall am 12. Spieltag hatte er alle Bundesligaspiele dieser Saison über die volle Distanz bestritten.

Packt Hasebe drei Spiele in einer Woche?

Geht es jetzt zurück in die Anfangsformation? Fitness vorausgesetzt, ist stark davon auszugehen, auch wenn Glasner darauf hinwies, dass auch Hinteregger immer dem Konkurrenzkampf unterworfen ist. Und er lobte die Dreierkette der vergangenen zwei Pflichtspiele. Namentlich: Tuta, Evan N’Dicka und Makoto Hasebe. Bei Letzterem ist zu beachten, dass er mit seinen 37 Jahren nicht mehr der Jüngste ist. Es wird genau abzuwägen sein, ob er eine komplette Englische Woche im Tank hat. Zwei 90-Minuten-Einsätze waren es jetzt schon. „Mal schauen, wie Makoto durchkommt, es wäre jetzt das dritte Spiel in acht Tagen“, dachte Glasner laut nach. Der Coach wollte außerdem Stefan Ilsanker nicht unerwähnt lassen, den er „dahinten jederzeit reinwerfen“ könne. Gerade gegen Union werde es unter Umständen wichtig sein „kopfballstarke Spieler auf dem Platz zu haben“.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen