Eintracht Frankfurt hat Stürmer aus der Eredivisie auf dem Zettel | OneFootball

Icon: 90min

90min

·15. Oktober 2023

Eintracht Frankfurt hat Stürmer aus der Eredivisie auf dem Zettel

Artikelbild:Eintracht Frankfurt hat Stürmer aus der Eredivisie auf dem Zettel

Auf dem Winter-Transfermarkt wird sich Eintracht Frankfurt um einen weiteren Angreifer bemühen. Auch der in der Niederlande auftrumpfende Vangelis Pavlidis ist ein Thema.

Weil der Last-Minute-Verkauf von Randal Kolo Muani personell nicht mehr aufgefangen werden konnte und die Stürmer bislang noch nicht so richtig zur Höchstform auflaufen, wird sich Eintracht Frankfurt im Januar sehr wahrscheinlich mit einem weiteren Angreifer verstärken.


OneFootball Videos


Zuletzt wurde immer deutlicher, mit welchen Kandidaten sich der Bundesligist beschäftigt. Wie Sport1-Reporter Christopher Michel nun berichtet, gehört offenbar auch Vangelis Pavlidis zu diesem Kandidatenkreis. Michel gilt in Angelegenheiten rund um die SGE als eine der zuverlässigsten Quellen.

Pavlidis soll demnach bereits auf der Liste der Verantwortlichen stehen - zwar (noch) nicht ganz oben, aber er ist ein Thema. An den 24-jährigen Griechen könnte die Eintracht herantreten, insofern andere Optionen sich nicht realisieren lassen.

Pavlidis spielt seit dem Sommer 2021 in der Eredivisie für AZ Alkmaar auf. Wettbewerbsübergreifend hat er in der bisherigen Saison in 14 Einsätzen bereits elf Tore erzielen und drei weitere direkt vorbereiten können. Im Vorjahr durfte er sich über 22 Treffer und 14 Assists freuen, nachdem er schon im ersten Alkmaar-Jahr 25 Tore erzielen konnte. Aktuell wird er auf einen Marktwert von 14 Millionen Euro geschätzt (via transfermarkt).

Frankfurt wird sich in den kommenden Wochen noch weitere Gedanken um das gesuchte und benötigte Stürmerprofil machen, mit dem der Kader noch verstärkt werden soll. Dabei wird Pavlidis vermutlich eine größere Rolle spielen.

Impressum des Publishers ansehen