Eintracht Braunschweig mit Remis im Testspiel gegen St. Pölten | OneFootball

Eintracht Braunschweig mit Remis im Testspiel gegen St. Pölten

Logo: liga3-online.de

liga3-online.de

Das spielfreie Wochenende aufgrund der Absage des Auswärtsspiels bei Viktoria Berlin nach einem Corona-Ausbruch bei den Himmelblauen hat Eintracht Braunschweig am Sonntag für ein Testspiel gegen den österreichischen Zweitligisten SKN St. Pölten genutzt. Am Ende stand ein 2:2 zu Buche.

Kobylanski und Multhaup treffen

Nachdem die Österreicher bereits in der 1. Minute in Führung gegangen waren, glich Martin Kobylanski kurz nach der Pause aus (48.). Zwölf Zeigerumdrehungen später traf Maurice Multhaup (60.) zum zwischenzeitlichen 2:1, ehe St. Pölten kurz vor dem Ende das 2:2 erzielte.

"Wir haben sehr viele Chancen herausgespielt und zu wenig Tore gemacht. Wenn du nach zehn Sekunden noch nicht so richtig auf dem Platz bist und mit einem banalen langen Ball überspiel wirst, dann ist das zu wenig", bilanzierte Trainer Michael Schiele auf der BTSV-Homepage.

Am Samstag gegen Halle

"In der zweiten Hälfte sind wir dann gleich mit dem Ausgleich rangekommen und folgen dann mit dem zweiten Treffer. Wir müssen in dem Fall allerdings auch schon früher das dritte oder vierte Tor machen, dafür hatten wir zu viele Möglichkeiten und auch Alu-Treffer. Das 2:2 fällt nach einem schlechten Pass nach hinten, sie sind den Torhüter angelaufen und wir haben in der Situation nicht klar hinten rausgespielt." Das erste Pflichtspiel des Jahres bestreiten die Niedersachsen am kommenden Samstag zum Auftakt einer Englischen Woche gegen den Halleschen FC.

Impressum des Publishers ansehen