Einigung da: Leverkusen krallt sich das tschechische Sturmtalent Adam Hlozek | OneFootball

Einigung da: Leverkusen krallt sich das tschechische Sturmtalent Adam Hlozek

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Bayer Leverkusen macht das Rennen um das tschechische Sturmtalent Adam Hlozek.

Der 19-Jährige wechselt laut “Sport 1”-Chefreporter Patrick Berger für rund 22 Mio. Euro von Sparta Prag zur Werkself. Hlozek unterzeichnet in Leverkusen einen langfristigen Vertrag bis 2027. Auch der FC Bayern und Borussia Dortmund beschäftigten sich mit dem Mittelstürmer. Bei beiden Vereinen war er allerdings nicht erste Wahl. Bayer 04 bemühte sich offensichtlich am stärksten um ihn.

Die Hlozek-Verpflichtung wird wohl auch dazu führen, dass Lucas Alario den Verein verlässt. Er wäre nun wohl hinter Patrik Schick und dem Neuzugang nur noch die dritte Wahl im Angriff. Bereits im vergangenen Winter beschäftigte sich der Argentinier mit einem Abgang, blieb aber auf Geheiss von Trainer Gerardo Seoane bis Saisonende, was sich angesichts der späteren Verletzung von Schick ausgezahlt hat.

Leverkusen möchte derweil auch noch den ukrainischen Flügelstürmer Mykhaylo Mudryk von Shakhtar Donezk verpflichten.

Impressum des Publishers ansehen