Ein neuer Innenverteidiger von der Insel? – Gerüchte um Jarrad Branthwaite | OneFootball

Ein neuer Innenverteidiger von der Insel? – Gerüchte um Jarrad Branthwaite

Logo: SchalkeTOTAL

SchalkeTOTAL

Mit Ibrahima Cissé (KAA Gent) und Leo Greiml (Rapid Wien) hat der FC Schalke 04 zwar bereits zwei neue Innenverteidiger verpflichtet, doch allgemein erwartet wird, dass sich die Königsblauen im Abwehrzentrum noch weiter verstärken werden. Erst recht, wenn nach Ko Itakura, dessen Weiterverpflichtung von Manchester City aus wirtschaftlichen Gründen nicht realisiert werden konnte, auch der von mehreren italienischen Klubs umworbene Malick Thiaw den Verein verlassen sollte.

Neben Thiaw sowie Cissé und Greiml, die sich mit 21 und 20 Jahren noch am Anfang ihrer Karriere befinden, stehen mit Marcin Kaminski und Marius Lode aktuell nur zwei weitere Innenverteidiger unter Vertrag, von denen insbesondere der erst im Januar vom FK Bodø/Glimt gekommene und nur in sechs Zweitliga-Spielen eingesetzte Lode seine Bundesliga-Tauglich noch nachweisen muss.

Zehn Einsätze in der Premier League

Ein erfahrener Innenverteidiger, der die Hintermannschaft auf Anhieb stabilisieren kann, stünde dem Schalker Kader deshalb definitiv gut zu Gesicht. Nicht wirklich in diese Kategorie fällt Jarrad Branthwaite, für den sich S04 wie die PSV Eindhoven und sechs Vereine aus der Championship laut der „Daily Mail“ aber dennoch interessieren soll.

Der FC Everton plant eine Ausleihe des 19 Jahre alten Abwehrspielers, der in der abgelaufenen Saison auf immerhin sechs Einsätze in der Premier League gekommen ist und bereits 2019/20 seine ersten vier Spiele im englischen Oberhaus absolvierte. Den mit Blick auf den aktuellen Kader nötigen Faktor Erfahrung allerdings würde der englische U20-Nationalspieler nicht einbringen, sodass die Schalker Verantwortlichen um Sportdirektor Rouven Schröder tendenziell eher andere Optionen verfolgen dürften.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen