Ein Jahr nach 113-Millionen-Deal: Lukaku verlässt Chelsea schon wieder! | OneFootball

Ein Jahr nach 113-Millionen-Deal: Lukaku verlässt Chelsea schon wieder!

Logo: OneFootball

OneFootball

Jan Schultz

Im Vorjahr noch wollte Romelu Lukaku unbedingt zum FC Chelsea zurückkehren, die Blues wollten das ebenso und überwiesen stolze 113 Millionen Euro an Inter Mailand. Nun gehen beide aber schon wieder getrennte Wege.

Zumindest vorerst, denn der belgische Angreifer kehrt auf Leihbasis zu Inter zurück. Das verkündeten die beiden Vereine soeben. Lukaku wird demnach für ein Jahr wieder in Italien auf Torejagd gehen, eine Kaufoption oder Kaufpflicht besitzen die Nerazzurri dem Vernehmen nach nicht.

Zahlen müssen die Mailänder nun aber natürlich trotzdem: Italienische Medien berichten übereinstimmend von einer Leihgebühr in Höhe von acht Millionen Euro, mittels Bonuszahlungen können noch vier Millionen Euro dazukommen. Inter soll zudem das Gehalt übernehmen, wobei Lukaku auf ein Drittel seiner Chelsea-Bezüge verzichtet. Die Mailänder zahlen folglich acht Millionen Euro an Salär.

Das sind natürlich keine Peanuts, im Vergleich zum Mega-Deal im Vorjahr aber ein echtes Schnäppchen. Lukakus Sinneswandel dürfte sich indes inmitten einer verkorksten Saison ergeben haben. Nach einem mäßigen Start bremste ihn eine Verletzung aus, Thomas Tuchel setzte in der Folge im Angriff zunehmend auf andere Optionen. So standen für den Belgier unter dem Strich nur acht Ligatore. Für Inter waren es im Jahr davor noch 24.