Dynamo kann Jeremejeff-Transfer noch "nicht bestätigen" | OneFootball

Dynamo kann Jeremejeff-Transfer noch "nicht bestätigen"

Logo: liga3-online.de

liga3-online.de

Wenn Dynamo Dresden am heutigen Dienstag ins Training einsteigt, wird Alexander Jeremejeff nicht dabei sein. Der 26-Jährige wird wohl für ein Jahr zum niederländischen Erstligisten Twente Enschede verliehen.

Leihe mit Kaufoption

Während Dynamo den Transfer am Dienstagvormittag noch "nicht bestätigen" konnte und bei Twitter auf Vertragsverhandlungen verwies, meldet der FC Twente die Verpflichtung bereits als fix – und veröffentlichte auf seiner Homepage ein entsprechendes Foto von der Vertragsunterschrift des Schweden. Demnach handelt es sich um ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption.

"Ich sehe in dem Wechsel eine tolle Möglichkeit, für einen großen Klub zu spielen", wird der Schwede auf der Homepage der Niederländer zitiert. "Ich will hier um einen Platz kämpfen und freue mich auf die Herausforderung." Dass Jeremejeff die Sachsen nach dem Abstieg verlassen würde, hatte sich zuletzt bereits angedeutet – mehrere Klubs waren am Angreifer interessiert. Das Rennen hat nun Twente Enschede gemacht.

Vertrag läuft bis 2022

Dynamo hatte den Angreifer vor einem Jahr für rund eine Million Euro von schwedischen Erstligisten BK Häcken verpflichtet. Mit lediglich vier Toren und zwei Vorlagen war der 26-Jährige in der vergangenen Saison jedoch hinter den Erwartungen geblieben. Sein Vertrag lief trotz des Abstiegs weiter und gilt bis 2022. Zuletzt war bekannt geworden, dass Jeremejeff über eine Austiegsklausel verfügte. Diese soll jedoch im Juli ausgelaufen sein, zudem hätte der aufnehmende Klub wohl 500.000 Euro auf den Tisch legen müssen. Der 26-Jährige ist der 19. Abgang bei Dynamo.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen