Dynamo Dresden gibt Jonas Kühn an Viktoria Berlin ab | OneFootball

Icon: liga3-online.de

liga3-online.de

·25. August 2022

Dynamo Dresden gibt Jonas Kühn an Viktoria Berlin ab

Artikelbild:Dynamo Dresden gibt Jonas Kühn an Viktoria Berlin ab

Weiterer Abgang bei Dynamo Dresden: Jonas Kühn schließt sich mit sofortiger Wirkung Viertligist Viktoria Berlin an.

Zuletzt bereits verliehen

Damit trennen sich die Wege nun endgültig, nachdem der 20-jährige Linksverteidiger in der vergangenen Saison bereits an die SG Sonnenhof Großaspach verliehen war. Kühn wechselte 2018 vom VFC Plauen in die Nachwuchs Akademie der Sportgemeinschaft und lief insgesamt 52 Mal für die U17 und die U19 der Schwarz-Gelben auf. In der Saison 2020/21 stand der Abwehrspieler auch zweimal für 17 Minuten in der 3. Liga auf dem Platz. In dieser Saison blieb Kühn ohne Einsatz bei Dynamo, wo er Abgang Nummer 21 darstellt.

"Viktoria Berlin ist ein großer Name, nicht zuletzt, weil der Verein letzte Saison in der 3. Liga auf sich aufmerksam gemacht hat", sagt Kühn. "Ich möchte hier meinen Beitrag dazu leisten, dass Viktoria Berlin wieder in den Profifußball zurückkehren kann. Mein Ziel ist es, gesund zu bleiben, möglichst viele Spiele zu machen und mit der Mannschaft erfolgreich zu sein. Die Stadt Berlin und der Fußball in der Regionalliga Nordost haben viel zu bieten. Darauf freu ich mich sehr." Jakob Lewald hatte am Montag den umgekehrten Weg genommen und war von Viktoria Berlin zur SGD gewechselt.

Impressum des Publishers ansehen